| 00.00 Uhr

Niederberg
Helios investiert in Herztechnik

Niederberg. Die Links-Herz-Katheter-Anlage ermöglicht minimal-invasive Eingriffe.

Nach fünfmonatiger Bauphase hat das Helios Klinikum Niederberg seinen zweiten Links-Herz-Katheter-Messplatz mit einer sogenannten Angiographie-Anlage eröffnet. Die neue Anlage komplettiert damit das Angebot des Kardiovaskulären Zentrums und dient der verbesserten Versorgung der Patienten aus Velbert und dem Umland.

1,75 Millionen Euro hat das Helios Klinikum Niederberg aus Eigenmitteln in die Hand genommen, um die aktuellste Medizintechnik ins Haus zu holen. "Die neuen Geräte, die wir jetzt haben, sind auf dem neuesten Stand der Technik. Diese Anlage ist eine der leistungsfähigsten, die momentan auf dem Markt verfügbar ist", freut sich Dr. Theodoros Moysidis, Sektionsleiter für Angiologie. Es handelt sich bei der Anschaffung um eine hochmoderne Röntgeneinrichtung, die strahlungsarm arbeitet und auch Kontrastmittel einzusparen hilft. "Hier können wir bei unseren Patienten mit neuesten Verfahren minimal-invasive Eingriffe an allen Gefäßen - von der Halsschlagader über Brust- und Bauchschlagadern bis zu Gefäßen an Armen und Beinen - vornehmen", weiß Dr. Gabriele Kischel-Augart, Chefärztin für Gefäßchirurgie. Es können sowohl Katheter-Eingriffe an den Herzkranzgefäßen als auch Behandlungen sämtlicher anderer Gefäße im Körper erfolgen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederberg: Helios investiert in Herztechnik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.