| 00.00 Uhr

Mettmann
Hockey-Spieler empfangen Besuch aus Neuseeland

Mettmann. Ein Maori-Tanz begeisterte die Zuschauer. Eltern und Helfer sorgten für ein Grillfest.

Ungewohnte Klänge schallten über den Hockeyplatz des Mettmanner THC, als das U18 Hockeyteam der Westlake Boys' High School aus Neuseeland den traditionellen Haka aufführte. Der Maori-Tanz mit seinen markigen Rufen dient gleichermaßen der Begrüßung wie der Einschüchterung des Gegners.

Die jugendlichen Hockeyspieler aus Auckland befinden sich auf einer dreiwöchigen Reise. Diese begann Ende März in Singapur und führte über Den Haag zum Besuch der Finalrunde der Euro Hockey League nach Düsseldorf. An allen Übernachtungsorten wurden Partner für Freundschaftsspiele gesucht, so dass die 18 Spieler und vier Betreuer auch Mettmann kennenlernten.

Die Männliche Jugend A des MTHC freute sich auf den Test gegen den weit gereisten Gegner. Bei bestem Hockeywetter war alles für den Empfang der Gäste vorbereitet. Das Team wurde begrüßt, und beim Einspielen gab es die Gelegenheit zu Gesprächen zwischen den Spielern. Eltern, Betreuer und Helfer bereiteten ein Grillfest vor, denn nach dem Match sollte gefeiert werden. Bis 22 Uhr wurde gegessen, gelacht und geredet. Das Ergebnis geriet zur Nebensache. Mettmann gewann mit 8:1. Die Gäste aus Neuseeland bedankten sich für und lobten die moderne Hockeyanlage im Sportzentrum. Trainer Steve McCracken sagte: "Ein Sport wie Hockey verbindet über alle Ländergrenzen hinweg. Ob jemand aus den Niederlanden, Deutschland oder Neuseeland kommen - auf dem Platz macht das keinen Unterschied. Das ist eine wertvolle Erfahrung für das ganze Leben."

(klm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Hockey-Spieler empfangen Besuch aus Neuseeland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.