| 00.00 Uhr

Mettmann
Hohe Qualität begeistert bei Mai-Gala

Mettmann: Hohe Qualität begeistert bei Mai-Gala
Bei der Maigala in der Neandertalhalle sang Ramona Zaharia (Mezzo-Sopran) die Carmen. FOTO: D. Janicki
Mettmann. Ein Wohlfühlkonzert auf hohem Niveau wurde den Mettmannern am Samstag in der Neandertalhalle geboten. Zur 9. Mai-Gala hatten Karl-Heinz Nacke (Moderation) und Stephen Harrison (Flügel) international bekannte Künstler eingeladen. Der Erlös der Gala war bestimmt für Mettmanner Kinder in Not. Von Gundel Seibel

Von der Düsseldorfer Rheinoper hatte Direktor Stephen Harrison die gefeierte Sopranistin Anke Krabbe und die rumänische Mezzosopranistin Ramona Zaharia mitgebracht - zwei Damen, die das Publikum mit ihren starken Stimmen genauso begeisterten wie mit ihrem Charme und ihrer Ausstrahlung.

Anke Krabbe sang Arien von George Bizet und Giacomo Puccini. Ihr volumenreicher Gesang erreichte buchstäblich jedes Zuhörer-Ohr in der ausverkauften Neandertalhalle. Ebenso überzeugte Ramona Zaharia mit der Carmen-Habanera, aber auch mit dem Lied der Eliza aus dem Musical "My Fair Lady".

Aus Russland waren der Tenor Mikhail Agafonov und der Bariton Dimitry Lavrov angereist. Beide konnten das Mettmanner Publikum mit ihren Arien-Vorträgen begeistern. Die Moderation des Konzertes teilten sich amüsant Karl-Heinz Nacke und Stephen Harrison, der eine zuweilen verschmitzt, der andere bereitwillig Hintergrundinformationen aus der Welt der Oper liefernd. Überhaupt scheinen die Mettmanner Operngalas ohne Stephen Harrison undenkbar. Seine Virtuosität und seine Vielseitigkeit am Klavier und sein Einfühlungsvermögen in die Darbietungen der Sangeskünstler stehen für das hohe Niveau der Gala-Veranstaltungen. Aber auch lokale Künstler waren bei dieser 9. Mai-Gala begeistert aufgenommene Programmpunkte. Das Mettmanner Folk-Rock Duo Ernst Ksoll und Miro Schwarzinger, genannt Ernst und Miro, spielte und sang mit ihren Gitarren altbekannte Welthits von den Bee Gees bis Simon und Garfunkel. Fast 90 Männerstimmen ertönten dann als der Hochdahler Männerchor und die Männer-Chorgemeinschaft Velbert unter der Leitung von Lothar Welzel die Bühne "bevölkerte". Opernchorlieder aus den Komponisten-Federn von Albert Lortzing (Der Waffenschmied), Wolfgang Amadeus Mozart (Die Zauberflöte) und Giuseppe Verdi (Ernani) sangen die zwei Männerchöre wie aus einem Guss. Alle Künstler sangen und musizierten zugunsten Mettmanner Kindern in Not.

Der Nettoerlös des Konzerts in Höhe von 1500 Euro ging zu gleichen Teilen an die NeanderDiakonie, die Mettmanner Caritas und den Mettmanner SKFM. Vertreterinnen der Sozialeinrichtungen versprachen Verteilung des Geldes 1:1 an bedürftige Kinder in der Kreisstadt. Volker Bauer vom Mettmanner Bauverein, der die Gala-Veranstaltungen traditionell unterstützt und begleitet, versprach Unterstützung auch in Zukunft. Bürgermeister Thomas Dinkelmann gab "Grünes Licht" für nachfolgende Konzert-Galas.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Hohe Qualität begeistert bei Mai-Gala


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.