| 00.00 Uhr

Mettmann
Ich bin traurig und bestürzt

Ich habe in Mettmann sehr viele freundliche Menschen kennengelernt. Warum zerstören die Terroristen dieses positive Zusammenleben. Ich habe Angst, dass die Stimmung kippt. Warum tun die das? Auf der Flucht durch den Sudan sind wir geschlagen und misshandelt worden. Ich bin über das Meer von Nordafrika nach Italien geflohen. Ich habe es geschafft, aber viele sind ertrunken. In Deutschland fühle ich mich sehr wohl. Ich habe zahlreiche Veranstaltungen in der Stadt besucht. Zuletzt waren wir beim Konzert von "Time Gap". Das war ein toller Abend. Ich möchte hier arbeiten und leben. Ein bisschen fühle ich mich schon als Deutscher. Die Deutschen sind immer pünktlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Ich bin traurig und bestürzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.