| 13.21 Uhr

Mettmann
Im Sekundenschlaf von der Straße abgekommen

Mettmann: Im Sekundenschlaf von der Straße abgekommen
Der Fahrer war wohl kurzzeitig eingeschlafen. FOTO: Polizei Kreis Mettmann
Mettmann. Ein Kleinlaster ist am Mittwochabend auf der Düsseldorfer Straße in einer Böschung gelandet und gegen mehrere kleinere Bäume geprallt. Angaben der Polizei zufolge war der 23-jährige Fahrer wohl kurzzeitig eingeschlafen. Er kam mit leichten Verletzungen davon.

Zeugen hatten beobachtet, wie der weiße Kleinlastwagen in einer leichten Rechtskurve geradeaus über die Fahrspur des Gegenverkehrs hinweg in die linke Straßenböschung fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinlastwagen um 180 Grad herumgeworfen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von mindestens 10.000 Euro.

Für die Dauer der Rettungs-, Bergungs-, Unfallaufnahme- und Aufräumarbeiten wurde die B7 im Bereich der Unfallstelle für etwa eine Stunde halbseitig gesperrt.

(isf)