| 00.00 Uhr

Mettmann
In die Innenstadt trotz Baustelle

Mettmann. Mitte Mai dieses Jahres eröffneten Oliver Fredrich und Astrid Winzen im Haus Mittelstraße 9 die Geschäftsstelle der Projekthunde-Gesellschaft.

"Projekthunde" ist unter anderem als Sachverständigenstelle nach dem Landeshundegesetz tätig und eine viel genutzte Hundeschule. Zudem werden in den Seminarräumen der Geschäftsstelle Fortbildungsveranstaltungen für angehende Projekthunde-Trainer angeboten. Zu diesen Fortbildungsveranstaltungen reisen Seminarteilnehmer aus ganz Deutschland an. Projekthunde bietet zudem den Erwerb des so genannten Hundeführerscheins an und führt Verhaltensberatung bei Problemhunden an.

Oliver Fredrich und seine Assistentin Astrid Winzen bleiben aber nicht nur auf der Geschäftsstelle, sondern besuchen mit ihren Hunden unter anderem Grundschulen, Sportvereine, Kindertageseinrichtungen und Seniorenheime. Eine weitere Zusammenarbeit hat sich in letzter Zeit mit der Werbegemeinschaft ME Impulse gebildet. "Wir haben bereits an mehreren Veranstaltungen von ME Impulse sowohl mit als auch ohne Hunde teilgenommen. Da waren vor allem unsere Bewegungsangebote für Kinder gefragt", berichtet Astrid Winzen. Dieses Bewegungsangebot für Kinder, aber ohne Hunde, war am vergangenen Wochenende unter dem Waschbrett am Jubi angesagt.

"Wir arbeiten heute im Auftrag von ME-Impulse. Es ist eine der verschiedenen Aktionen, die die Werbegemeinschaft im Rahmen der Baumaßnahmen in der Innenstadt angekündigt hatte", sagt Astrid Winzen.

Viele Kinder nutzten die Gelegenheit, die unterschiedlichen Spielgeräte und Bewegungs-Parcours auszuprobieren und hatten sichtlich Freude an dem gemeinsamen Angebot der Werbegemeinschaft und des Projekthundeteams.

(K.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: In die Innenstadt trotz Baustelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.