| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Infoabend: Mittel und Wege aus der Niedrigzinsfalle

Kreis Mettmann. Die Kreissparkasse Düsseldorf lädt zu einem Abend rund um Geldanlagen und Alternativen in die Filiale in Mettmann.

Die Kreissparkasse Düsseldorf lädt zu einem Informationsabend am Montag, 29. Februar, in die Mettmanner Filiale am Jubiläumsplatz ein. Ab 18 Uhr beantworten Marc Stoppel und Holger Bahr die wichtigsten Fragen von Anlegern und zeigen Alternativen aus der Niedrigzinsfalle auf.

"Wie soll ich mein Geld überhaupt noch anlegen?" fragen sich viele Anleger. Die Nullzins-Politik der Europäischen Zentralbank sorgt bereits seit langem für magere Zinserträge und gefährdet den privaten Vermögensaufbau. Im vergangenen Jahr wurde erneut die Garantieverzinsung für Renten- und Kapitallebensversicherungen gesenkt - dabei waren dies früher einmal die Altersvorsorge-Lieblinge der Deutschen.

Eine echte Alternative stellten im vergangenen Jahr die Kapitalmärkte dar: Begünstigt durch die Geldschwemme der Europäischen Zentralbank erreichten die Aktienkurse im ersten Halbjahr immer neue Rekordhöhen. Doch im Laufe des Jahres sollte sich eine goldene Regel für Aktienanleger bewahrheiten: Die Börse ist keine Einbahnstraße.

Der Verfall des Ölpreises, die internationalen Krisenherde, der immer bedrohlicher werdende Terror und die sich abschwächende Konjunktur in China - dies alles sorgte für eine Talfahrt an den Kapitalmärkten.

"Die Verunsicherung bei unseren Kunden ist groß", sagt Marc Stoppel, Leiter des Wertpapierbereichs bei der Kreissparkasse Düsseldorf. Dennoch lautet seine Empfehlung: "Unabhängig von der aktuellen Kapitalmarktsituation empfehlen wir unseren Kunden eine langfristig ausgerichtete und individuell abgestimmte Vermögensstruktur. Nach jedem Abschwung kommt auch wieder ein Aufschwung."

Und mit dieser Meinung steht Stoppel nicht alleine da: Auch der volkswirtschaftliche Leiter der Deka-Bank, Holger Bahr, ermutigt die Anleger. Sowohl an den Anleihe- als auch an den Aktienmärkten würden die anstehenden Konjunkturdaten in den kommenden Wochen die weitere Entwicklung an den Börsen maßgeblich beeinflussen. "Gleichzeitig bleibt die bisherige strategische Ausrichtung bestehen: Bei fortwährenden Nullzinsen auf Einlagen stellen Aktien-, Renten- und Immobilienpositionen auch 2016 unverzichtbare Vermögensbestandteile dar", lautet seine Empfehlung.

Telefonische Anmeldungen werden unter 0211 873333 entgegengenommen. Ein Abend, zu dem sich alle Interessierten aber auch unter www.kreissparkasse-duesseldorf.de/wertpapierforum anmelden können.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Infoabend: Mittel und Wege aus der Niedrigzinsfalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.