| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Junge Union wählt Köpp wieder

Kreis Mettmann. Sebastian Köpp wird von der Erkratherin Sarah Harden unterstützt.

Auf ihrer Kreisdelegiertenversammlung in Haan haben die 39 Vertreter aus den zehn Stadtverbänden einen neuen Kreisvorstand gewählt. Der bisherige Kreisvorsitzende der Jungen Union im Kreis Mettmann, Sebastian Köpp aus Langenfeld, wurde mit 97,3 Prozent der Stimmen wiedergewählt.

Auch seine stellvertretenden Vorsitzenden Sarah Harden (Erkrath) und Nico Schmidt (Velbert) wurden im Amt bestätigt. Die neu eingeführte dritte Stellvertreterposition übernimmt der Ratinger Tim-Oliver Mühling. Die Geschäftsführung wird von Jan-Martin Ederer aus Wülfrath übernommen. Ihn unterstützt seine Stellvertreterin Michelle Holz aus Monheim. Neu im Amt ist der Schatzmeister Mathias Brach, der aus dem JU Stadtverband Langenfeld kommt.

"Das Ziel der JU im Kreis Mettmann ist es für die kommenden Kommunalwahlen im Jahr 2020 potenzielle JU-Kandidaten zu fördern und zu unterstützen, um mehr junge Politik in die Räte zu bringen", so Sebastian Köpp.

Die Junge Gruppe der CDU im nordrhein-westfälischen Landtag, also alle CDU Abgeordneten unter 40 Jahren, besteht aus 18 Personen, davon acht Abgeordnete aus der Jungen Union. Unter anderem erkämpfte der JU'ler Christian Untrieser im Wahlkreis 37 (Erkrath, Haan, Hilden-Nord, Teile von Mettmann) ein Direktmandat für den Landtag. Untrieser bedankte sich herzlich für die Unterstützung der Jungen Union im Wahlkampf.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Junge Union wählt Köpp wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.