| 00.00 Uhr

Mettmann
Kein "Bürger und Edelmann"

Mettmann. Das geplante Restaurant in der Freiheitstraße wird es so nicht mehr geben. Investor zieht zurück. Von Christoph Zacharias

Dietmar Fassbach, der in der ehemaligen Löwen-Apotheke ein gut bürgerliches Restaurant mit dem Namen "Bürger und Edelmann" etablieren wollte, hat kein Interesse mehr, an dieser Stelle eine Gastronomie zu eröffnen. Der Eigentümer des Gebäudes, Uwe Lück, und Fassbach stehen vor Gericht. Es geht beispielsweise um die Frage, ob der Wasserschaden im Haus bereits vorhanden war, als Fassbach dort begann umzubauen. Und es geht um die Frage, wer die Kosten der Sanierung übernimmt. Um wieviel Geld es konkret geht, wollte Fassbach nicht sagen.

In die ehemalige Löwen-Apotheke an der Freiheitstraße sollte bereits vor zwei Jahren ein Restaurant einziehen. Der Unternehmer Dietmar Fassbach wollte dort ein neues Gastronomie-Konzept umsetzen. "Bürger & Edelmann" sollte es heißen. "Im Moment tut sich nichts. Die Sache wird vor Gericht verhandelt", sagte Hausinhaber Uwe Lück.

Dabei hat Fassbach nach eigenen Angaben im fünfstelligen Bereich investiert. "Ich habe den Laden kernsaniert, das Gerümpel und die Zwischendecken vorsichtig entfernt, um an die Bausubstanz zu kommen." Dabei seien auch die feuchten Wände aufgefallen. Fassbach habe eine Firma beauftragt, die anhand von Wärmebildkameras die Feuchtigkeit des Objekts bescheinigte und zur Sicherheit ließ er auch einen Bau-Sachverständigen die Feuchtigkeit messen. Es ist nicht das erste Problem in der Entstehungsphase des neuen Restaurants. Erst sorgte die Stellplatzfrage für Ärger, dann dauerte es neun Monate, bis die Stadt die Baugenehmigung erteilte. Schuld waren unvollständige Unterlagen, hieß es von der Stadtverwaltung. Das Konzept des neuen Restaurants war und ist schlüssig: Mit Hausmannskost und Rezepten wie aus Großmutters Kochbuch wollte Fassbach Bürger und Edelmänner bewirten. Neben der feinen Hausmannskost plante er, so etwas wie eine Landbäckerei einzurichten. Fassbach hat Erfahrung. Mit dem Franchise "Stückwerk Pizzakultur" ist er in ganz Deutschland vertreten, mit dem Betrieb in Mettmann fing 2007 alles an. "Die Sache mit dem Restaurant an der Schäfergruppe ist für mich erledigt", sagt Fassbach. Ob Uwe Lück noch einnmal einen Vorstoß unternimmt, und die Räume im Erdgeschoss als Restaurant vermietet, ist offen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Kein "Bürger und Edelmann"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.