| 00.00 Uhr

A3 bei Mettmann/Ratingen
Kein Wasser im Stau - Autofahrer sind sauer

Mettmann/Ratingen. Autofahrer, die am Montag stundenlang im Stau auf der Autobahn 3 gefangen waren, kritisieren das Verhalten der Polizei. Wie berichtet, hatte ein Lkw große Mengen einer Waschpaste verloren, die Autobahn musste stundenlang voll gesperrt werden.

In den Leserkommentaren auf unserer Homepage berichtete ein Betroffener, dass er mehr als sieben Stunden im Stau gestanden hat. Die Autofahrer musste ihre Notdurft am Straßenrand verrichten. Es gab keine Versorgung mit Wasser. Es seien auch Familien mit Kindern unterwegs gewesen, so der Fahrer.

Über die Nachrichten seien Meldungen gekommen, die Sperrungen dauern bis 14 Uhr. Später sei dann auf bis zu 18 Uhr erweitert worden. Die Betroffenen vor Ort hätten keine direkten Informationen erhalten. Das Management der Polizei sei eine Katastrophe gewesen. Der Stau führte rund um Mettmann und Ratingen zu einem Verkehrschaos, das bis in die frühen Abendstunden andauerte. Wer Mettmann in Richtung Düsseldorf verlassen wollte, brauchte viel Geduld.

(wie)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

A3 bei Mettmann/Ratingen: Kein Wasser im Stau - Autofahrer sind sauer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.