| 00.00 Uhr

Mettmann
Kinder bauen eine Stadt mit Legosteinen

Mettmann: Kinder bauen eine Stadt mit Legosteinen
Mit insgesamt 100.000 Legosteinen wurde der Kreativität von Freitag bis gestern freien Lauf gelassen. FOTO: stephan köhlen
Mettmann. Christlich-Freikirchliche Gemeinde hatte eingeladen.

Schon Samstagnachmittag stehen mehrere Hochhäuser, ein Bahnhof, eine Kirche, ein Hotel und jede Menge Traumhäuser auf dem großen Tisch im Gemeindezentrum der Christlich-Freikirchlichen Gemeinde. Auch ein Fußballfeld und ein Schwimmbad dürfen in der "großen bunten Kinderstadt" aus Lego nicht fehlen. "Wir haben noch zwei Bauphasen vor uns", erzählt Jugenddiakon Eddy Grundmann, der die Mettmanner Legotage für Kinder nach mehrjähriger Pause wieder ins Leben gerufen hat. "60 Bauprojekte gehören zu der Lego-Kinderstadt", erzählt er. 100.000 Legosteine hat er dafür ausgeliehen. Blumen, Blätter, Palmen, Tiere und sogar Haarbürsten findet man in den unzähligen Kisten mit Legosteinen.

Zwölf ehrenamtliche Mitarbeiter betreuen jeweils ein Bauprojekt mit drei bis fünf Kindern. Gearbeitet wird nach vorgegebenen Plänen. "Nur bei den Traumhäusern werden die Kinder schon mal sehr kreativ", berichtet der Jugenddiakon, während zwei Mädchen freudestrahlend erzählen, dass sie für die Blumen auf der Terrasse zuständig sind. Zwei Jungen bauen gerade am ADAC-Tower: "Es ist cool, aber auch anstrengend." Insgesamt nehmen 33 Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren an dem kreativen Wochenende teil. "Wir sind eine offene Gemeinde und freuen uns, wenn sich Kinder, die nicht zur Gemeinde gehören, für uns interessieren", erzählt Eddy Grundmann. Jeder könne sich die Gemeindearbeit in Ruhe angucken.

Neben Teamgeist, Geschick und Kreativität gehe es an den Lego-Tagen natürlich auch um einen kindgerechten Zugang zur Bibel. Dabei wurden die in den Baupausen erzählten Bibelgeschichten mit Computeranimationen aus Legomännchen veranschaulicht - Lego-Adam und Lego-Eva halten sogar einen roten Plastikapfel in der Hand.

Die Kinder sind begeistert bei der Sache und Grundmann freut sich über das gelungene Wochenende: "Ich bin froh, dass alles so gut geklappt hat und ich so tolle Mitarbeiter habe." Auch die Eltern hätten mit Kuchenspenden zum Gelingen der Aktion beigetragen. Sonntagvormittag stellten die Kinder ihren Eltern dann die Ergebnisse vor.

(hba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Kinder bauen eine Stadt mit Legosteinen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.