| 00.00 Uhr

Mettmann
Kleiner Weihnachtsmarkt in der Innenstadt

Mettmann: Kleiner Weihnachtsmarkt in der Innenstadt
In der Freiheitstraße und in der Mühlenstraße stehen bis Mittwoch Blotschenmarktbuden. FOTO: Janicki, Dietrich (jd-)
Mettmann. Angesichts der Baustelle in der Mettmanner Innenstadt hat sich die Werbegemeinschaft Mettmann-Impulse entschlossen, einen kleinen Weihnachtsmarkt in der Freiheitstraße zu veranstalten. "Wir wollen damit Kunden in die Stadt locken", sagt Vorsitzender Axel Ellsiepen.

Bis zum 23. Dezember sind die Buden täglich von 11 bis 19 Uhr (außer sonntags) geöffnet. Das Angebot: Leckere Mandeln, Crêpes und Quarkbällchen, das Fest-Komitee-Karneval (FKK) bietet Leberkäs-Semmel (scharf und normal) an.

Außerdem gibt es dort Weihnachtsbier. Das Bürgerforum wirbt in einer Bude für die "Essbare Stadt" und verkauft Weihnachtskarten für die Flüchtlingshilfe, Amnesty und die Mettmanner Tafel. Ab Montag wird das "Beccofino" dort Getränke und Essen anbieten. Die Arbeiterwohlfahrt hat Holunder- und Zwergenpunsch sowie Altbier im Angebot. Ein paar Meter weiter steht der Neander-Grill mit Grillmaster Tim Schwabe. Schließlich gibt es in zwei Buden Schmuck, Schals und Magnetschmuck zu kaufen.

(cz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Kleiner Weihnachtsmarkt in der Innenstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.