| 00.00 Uhr

Mettmann
Kleinlaster mit 17 Mängeln stillgelegt

Mettmann. Gestern Morgen bemerkten zwei Polizei-Kradfahrer einen sehr desolaten Kleinlastwagen Fiat Ducato, der auf Düsseldorfer Straße in Mettmann fuhr. Besonders auffällig an dem fast 18 Jahre alten Fahrzeug waren ganz erhebliche Durchrostungen. Der Sachverständige beim TÜV stellte 17 erhebliche Mängel fest. Klar erkennbar war dabei, dass die meisten dieser Mängel bereits bei der angeblich im Oktober 2017 bestandenen Hauptuntersuchung vorgelegen haben mussten. Eine Erklärung dazu hatte der kroatische Fahrzeugführer und -halter nicht.

Weitere polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass es sich bei einem in der Zulassungsbescheinigung abgebildeten Prüfstempel um eine Totalfälschung handelte. Die Plakette auf dem LKW-Kennzeichen war zuvor von einem fremden Kennzeichen abgelöst und dann auf dem LKW-Kennzeichen angebracht worden war. Gegen den 25-jährigen Ducato-Fahrer (zugleich Halter) wurde ein umfangreiches Strafverfahren eingeleitet. Der Ducato wurde aus dem Verkehr gezogen und eine Weiterfahrt damit verhindert

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Kleinlaster mit 17 Mängeln stillgelegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.