| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Krick begrüßt das neue Landesnaturschutzgesetz

Kreis Mettmann. Nordrhein-Westfalen erhält ein neues Landesnaturschutzgesetz. Manfred Krick, SPD Landtagsabgeordneter für die Städte Haan, Hilden, Erkrath und Mettmann erklärt dazu: "Ziel des Gesetzes ist es, die biologische Vielfalt zu erhalten und möglichst wieder zu erhöhen.

Das neue Landesnaturschutzgesetz treffe dabei einen guten Ausgleich der Belange des Naturschutzes und der Landnutzung. Die Kulturlandschaft im Kreis Mettmann ist geprägt durch die jahrhundertelange, vielfältige Nutzung. Die große Artenvielfalt, die in der dabei entstandenen Kulturlandschaft vorhanden ist, resultiert damit auch aus der durch den Menschen erfolgten Bewirtschaftung und Bodennutzung. Allerdings ist die Landwirtschaft in vielen Bereichen des Landes heute stark industrialisiert und spezialisiert, was zu immer größeren Ackerflächen geführt hat. Vielfach wurden dabei Hecken, Flurgehölze, Weiher und Ackerrandstreifen entfernt. Diese natürlichen Landschaftselemente sind für wild lebende Tiere und Pflanzen aber außerordentlich wichtig.

(wie)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Krick begrüßt das neue Landesnaturschutzgesetz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.