| 00.00 Uhr

Mettmann
Längere Öffnungszeit für Oberstadt

Mettmann. Die Entscheidung ist gefallen: Einstimmig votierten die Mitglieder des Mettmanner Haupt- und Finanzausschusses dafür, dass die Außengastronomie in der Oberstadt vom 1. Mai bis 30. September nicht um 22, sondern um 23 Uhr schließt.

Die Verwaltung hatte ursprünglich vor, nur die Gastronomie auf dem Markt bei den längeren Öffnungszeiten zu berücksichtigen. SPD und FDP hatten dagegen Einwände. Es sei wirklichkeitsfremd, diese Regelung nur auf den Marktplatz zu begrenzen. Gegenüber dem Gastronomen an der Oberstraße oder am Tannisberg sei dies nicht zu rechtfertigen, sagte FDP-Fraktionsvorsitzender Klaus Müller. Diese Gaststätten seien nur 50 bis 100 Meter entfernt und würden sich ebenso im historischen Zentrum der Stadt befinden. Deshalb sei die Beschränkung auf den Marktplatz falsch. Es müssten die gleichen historischen, touristischen und gastronomischen Gesichtspunkte gelten, wie für den Marktplatz.

Nach einem Jahr soll mit Anwohnern und Gastronomen gesprochen werden, ob die Regelung funktioniere.

(cz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Längere Öffnungszeit für Oberstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.