| 00.00 Uhr

Mettmann
Lichter und Gesang: Kirchen öffen heute bis spät abends

Mettmann. Von 19 bis 23 Uhr gibt es Lichtinstallation, Kabarett, Gesang und Musik.

ERKRATH (RP) Jeder in Erkrath kennt wohl den Turm der Kirche St. Johannes der Täufer an der Kirchstraße. Wer sie kennenlernen möchte, kann dies bei der heutigen ökumenischen Nacht der offenen Kirchen tun. In der durch besonderes Licht erhellten Kirche wird Musik von Orgel, Panflöte und Chören erklingen. Zwischendurch ist Gelegenheit, das Gotteshaus in Ruhe anzuschauen und sich mit kulinarischen Köstlichkeiten, zubereitet von der Ökumenischen Initiative für Haiti, zu stärken. Beginn ist um 19 Uhr mit dem Glockenläuten. Gegen 23 Uhr endet der Abend mit einem Gebet. Im Gemeindehaus Sandheide am Hans-Sachs-Weg 1 warten eine Rauminstallation, Musik und Gesang auf neugierige Besucher. Mit einem Lichterweg zur Heilig-Geist-Kirche wird zu einem ökumenischen Hin-und-her eingeladen, mit Gospels und einer kosmische Serenade. In der Neuapostolischen Kirche an der Willbecker Straße gibt es ebenfalls von 19.30 bis 23 Uhr Musik und Gesang. "Handys erwünscht" heißt es beim Jugendgottesdienst der Treffpunkt-Leben-Gemeinde ab 20 Uhr an der Heinrich-Hertz-Straße 25.

METTMANN In Mettmann wird die Nacht an drei Orten begangen. In der evangelischen Kirche an der Freiheitstraße soll ein meditativer Lichterweg entstehen. "Die Idee ist, die Kirche auszuräumen, das Licht zu dimmen und mit Kerzen ein Labyrinth entstehen zu lassen", erklärt Pfarrer Steffen Weishaupt. Es soll um Ruhe und Besinnlichkeit gehen. Einzelne Impuls-Stationen nehmen zum einen Bezug auf das Thema Reformation, zum anderen sprechen sie den ökumenischen Charakter der Kirchennacht an. Ähnliche Gedankenanstöße hat auch die Katholische Kirchengemeinde im Sinn: "In der Lambertus-Kirche am Markt gibt es zu jeder vollen Stunde einen", erklärt Joachim Lenninghausen, Pastoralreferent. Unter dem Motto "Türen offen halten" soll über das Entstehen und die Beständigkeit der Ökumene nachgedacht werden. Auch hier wird mithilfe von Licht eine besondere Atmosphäre geschaffen. "Schön ist, dass man die Möglichkeit hat, fußläufig von der katholischen die evangelische Kirche zu erreichen", betont Lenninghausen. In der freikirchlichen Gemeinde, Bahnstraße 69, steht der Ton im Vordergrund - eine gute Ergänzung zum Lichtprogramm im Zentrum. Ein Gospel-Konzert zum Mitsingen steht im Vordergrund.

WÜLFRATH Im evangelischen Gemeindehaus am Pütt gibt es von 19.30 bis 21.30 Uhr Unterhaltsames von der Kabarettgruppe "Lichtwechsel". Der Eintritt kostet (inklusive Imbiss) 8 Euro. Die Freie evangelische Gemeinde, Bahnhofstraße 10, lädt ab 19.30 Uhr dazu ein, gemeinsam mit einer Band und dem Chor zu singen. Von alten Chorälen bis zu aktueller Popmusik soll alles dabei sein, so die Ankündigung. Das Ende ist offen. Zur Stärkung werden Finger Food und Wein gereicht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Lichter und Gesang: Kirchen öffen heute bis spät abends


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.