| 13.29 Uhr

Mettmann
Lkw mit 21,7 Tonnen ungesicherten Steine unterwegs

Mettmann: Lkw mit 21,7 Tonnen ungesicherten Steine unterwegs
Nur mit zwei maroden Spanngurten war die Ladung gesichert. FOTO: Polizei
Mettmann. Ein Polizeibeamter hat am Donnerstag einen Lkw an der Düsseldorfer Straße gestoppt das Fahrzeug hatte 21,7 Tonnen Steine geladen - ungesichert.

Dem Beamten war der Lkw mit der schweren Ladung beim Blick aus seinem Büro aufgefallen. Als der Polizist des Verkehrsdiensts bemerkte, dass die Ladung nicht ausreichend gesichert war, lief er schnell aus dem Gebäude und hielt den Lkw an. 

Die anschließende Kontrolle bestätigte die Einschätzung des Beamten: Der Lkw war mit 21,7 Tonnen Steinen beladen, die sich - abgesehen von zwei "maroden" Spanngurten - völlig ungesichert auf der Ladefläche befanden. Nachdem der 50-jährige Lkw-Fahrer die Ladung gesichert hatte, durfte er seine Fahrt sichern. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro sowie ein Punkt in Flensburg. Gegen die Verlader, den Halter des Lkw sowie einen Disponenten wurden auch Anzeigen gestellt. 

 

(isf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Lkw mit 21,7 Tonnen ungesicherten Steine unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.