| 00.00 Uhr

Mettmann
Mehr Platz für Grünschnitt auf dem Recyclinghof

Mettmann. Ab heute wird die Grünschnitt-Annahmestelle auf dem Mettmanner Recyclinghof am Hammerplatz neu geordnet. Bisher konnten die angelieferten Grünabfälle in Containern eingeworfen werden.

"Bis zur endgültigen Verwertung der Grünabfälle sind damit viele Rüst-, Rangier- und Transportarbeiten verbunden", sagt Bauhofleiterin Angelika Dünnwald. Um die Grünschnittverwertung auf noch wirtschaftlichere Füße zu stellen und Rangierarbeiten mit Containern auf dem Recyclinghof weitestgehend vermeiden zu können, werde eine ebenerdige Anlieferung des Grünschnitts eingerichtet. Diese wird sich nach der Recyclinghof-Einfahrt auf der rechten Seite befinden. Dort, wo sich bisher die Container für die Elektroaltgeräte, Altholz und Altmetall befanden.

Der Grünschnitt kann dann vom Nebengelände aus mit dem Radlader aufgenommen und mit einem Walzenverdichter zu wirtschaftlichen Transporteinheiten zusammengestellt werden. Dies werde weitestgehend außerhalb der Öffnungszeiten erfolgen, so die Bauhofleiterin. Sollte während der Öffnungszeiten eine Grünschnittentnahme aus dem eingerichteten Areal durch das Recyclingpersonal notwendig sein, um weitere Kapazitäten zu schaffen, werde die kurzfristige Schließung des Recyclinghofes hierfür deutlich kürzer sein,.

(cz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Mehr Platz für Grünschnitt auf dem Recyclinghof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.