| 15.57 Uhr

Mettmann
Die Polizei sucht den Baggerdieb aus dem Neandertal

Mettmann: Die Polizei sucht den Baggerdieb aus dem Neandertal
Das Bild zeigt einem dem gestohlenen Prellbagger ähnliches Modell. FOTO: Kalksteinwerke Neandertal
Mettmann. Ende Oktober wurden Baumaschinen im Wert von 500 000 Euro gestohlen. Bild aus Überwachungskamera liegt vor.

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft suchen jetzt mit einem Foto aus der Überwachungskamera nach Tätern, die vor etwa einem Monat Maschinen im Wert von 500 000 Euro aus den Kalksteinwerken im Neandertal gestohlen haben.

Eine der Täter ist etwa 30 bis 40 Jahre alt und hat einen Bart. FOTO: Polizei Kreis Mettmann

Rückblende: In der Nacht von Sonntag, 25. auf den 26. Oktober Oktober in der Zeit zwischen 23 Uhr bis 4.30 Uhr, wurden auf dem Gelände des Steinbruchs im Neandertal Baumaschinen gestohlen. Ein Hydraulikbagger, ein sogenannter Prallbrecher mit Magnetabscheider und ein Schwerlastsieb im Gesamtwert von etwa 500.000 Euro wurden von mehreren, bisher unbekannten Tätern entwendet.

Einer der Täter konnte von einer Überwachungskamera aufgenommen werden, als er die Aufhängung manipulierte. Der männliche Tatverdächtige, etwa 30 bis 40 Jahre alt, trägt einen sichtbaren Dreitage-Bart/Vollbart und ist mit einer Decke zur Abdeckung der Kameravorrichtung teilweise verhüllt. Die schweren Baumaschinen können nur mit einem Tiefladern entwendet worden sein, da das Gewicht der Arbeitsgeräte insgesamt mehr als 70 Tonnen beträgt.

Das Kommissariat 22 in Ratingen bittet um Hinweise zur Tat und der Identität der Täter sowie zum Verbleib der gestohlenen Baumaschinen. Hinweise jederzeit telefonisch unter 02104/982-6410 oder tagsüber an das Kommissariat unter 02104/982-8200 sowie außerhalb der Bürodienstzeiten auch 110.

(wie)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Die Polizei sucht den Baggerdieb aus dem Neandertal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.