| 00.00 Uhr

Mettmann
Mettmann freut sich auf den Narrenzug

Mettmann: Mettmann freut sich auf den Narrenzug
Die Fußgruppen dürfen beim Mettmanner Karnevalszug nicht fehlen. FOTO: Michael Nacke
Mettmann. Start ist heute um 14.11 Uhr auf dem Hammerplatz. Auf dem Königshofplatz wird der Jeckenzug moderiert. Von Christoph Zacharias

Die Absperrgitter stehen bereits seit Tagen am Straßenrand: Die Sicherheit wird auch beim heutigen Karnevalszug großgeschrieben. An den neuralgischen Punkten stehen wieder Fahrzeuge des Bauhofs, die dafür sorgen, dass die Zugstrecke geschützt ist. Die Seibelquerspange ist während des Zuges gesperrt, ebenso die Talstraße. Die beiden Tiefgaragen an der Kreissparkasse und Neanderthalpassage sowie das Parkhaus an der Kö-Galerie sind ab 12 Uhr geschlossen. Die Besucher des Karnevalszuges können ihre Autos auf den beiden Parkplätzen am Rathaus und an der Kreisverwaltung abstellen; die Schranken bleiben offen.

Zugteilnehmer, die aus Richtung Wülfrath kommen, müssen über den Bibelskircher Weg, weiter zur Teichstraße und dann zum Hammerplatz fahren. Besucher aus Richtung Wülfrath sollten ihr Auto an der Flintropstraße abstellen.

Der Karnevalszug wird zwar heute einen kleineren Weg durch die Stadt nehmen, aber die Genehmigungsbehörden haben "grünes Licht" für den närrischen Lindwurm gegeben. Das Motto lautet: "Mettmann fährt sich jeck um's Eck!". Das hat einen Grund: "Bedingt durch die Baustellensituation war es nicht ganz einfach, hier eine Lösung zu finden", sagt Michael Heinemann, Mitglied im Vorstand des Festkomitee Karneval (FKK) Mettmann.

Folgender Zugweg ist vorgesehen: Start Hammerplatz, Hammerstraße, Schwarzbachstraße, Jubiläumsplatz, Flintrop-Straße, Straße Am Königshof, Talstraße, Breite Straße, Flintropstraße, Schwarzbachstraße und über Hammerstraße zurück zum Aufstellplatz. Start ist heute ab 14.11 Uhr. 23 Gruppen und Wagen werden am heutigen Zug teilnehmen. Die Zugmoderation sowie die Zugparty werden auf dem Königshofplatz stattfinden. Dort werden Tanja Bamme und Bernd Günther das Zuggeschehen sowie die teilnehmenden Gruppen kommentieren. Für das leibliche Wohl werden wie gewohnt Imbiss- und Getränkestände sorgen.

In der Innenstadt, besonders in der Freiheitstraße sind die Cafés geöffnet und laden zum "Warm up" vor und zur Fete nach dem Zug ein. Klar, dass auch im Braukeller, im Frankenheim und im Türmchen wieder die Post abgeht.

Nach Ende des Umzugs bietet me-sport in der Neandertalhalle eine große Karnevalsparty für Kinder mit einem großen närrischen Programm an. Der Eintritt ist frei. Die After-Zug-Party findet wie im vergangenen Jahr im Club "Golden K" statt. Der Eintritt zur Party ist für FKK-Mitglieder kostenfrei. Nichtmitglieder können Karten im Vorverkauf im "Golden K" und im Mettmanner Blumenhaus Speck für fünf Euro erwerben. Aus organisatorischen Gründen brauchen auch FKK-Mitglieder Eintrittskarten für die Party. Sie können die Eintrittskarten ebenfalls an den Vorverkaufsstellen abholen. Kinder können bis 20 Uhr mitfeiern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Mettmann freut sich auf den Narrenzug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.