| 00.00 Uhr

Mettmann
Mettmann hat einen Überschuss von 59.000 Euro

Mettmann. In der letzten Ratssitzung des Jahres wurde in Mettmann gestern Abend der Haushalt eingebracht. Zum zweiten Mal in Folge kann nach vielen Jahren der Haushaltssicherung ein ausgeglichener Haushalt aufgestellt werden.

Der Ergebnisplan 2018 weist einen Überschuss von rund 59.000 Euro aus und ist damit strukturell ausgeglichen. Die Hebesätze für Grundsteuer B (480%) und Gewerbesteuer (435%) bleiben unverändert. Gestiegenen sind die Erträge aus der Gewerbesteuer, Einkommensteuer und Umsatzsteuer. Dazu kommt eine Steigerung der Schlüsselzuweisungen. Bürgermeister Thomas Dinkelmann sagte, die Stadt sei auf dem richtigem Kurs und weit von der Haushaltsicherung entfernt. Er setzte sich dafür ein, dass Entscheidungen für den Bürger transparenter werden.

(wie)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Mettmann hat einen Überschuss von 59.000 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.