| 10.50 Uhr

Mettmann
Mehrere Verletzte bei Motorradunfall

Mettmann: Motorradunfall mit Verletzten
Mettmann: Motorradunfall mit Verletzten FOTO: Polizei Mettmann
Mettmann. Bei einem Unfall mit einem Auto und einem Motorrad in Mettmann sind am Dienstagabend zwei Personen schwer und eine Person leicht verletzt worden. Die Autofahrerin hatte den Motorradfahrer beim Ausparken übersehen.

Gegen 19.30 Uhr passierte der Unfall auf der Berliner Straße, wie die Polizei berichtet. Die 52-jährige Autofahrerin fuhr mit ihrem Wagen vom Straßenrand an und übersah beim Ausparken einen 16-jährigen Motorradfahrer aus Mettmann, der mit einem Beifahrer auf dem Soziussitz auf der Nordstraße unterwegs war. Das Motorrad kollidierte seitlich mit dem Pkw, wodurch beide Motorradfahrer vom Zweirad geschleudert und dabei schwer verletzt wurden. Die Autofahrerin erlitt einen Schock.

Mehrere Rettungswagen und zwei Notärzte übernahmen die Versorgung der Verletzten. Der 16-jährige Motorradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Düsseldorf geflogen. Seine Verletzungen sind nicht lebensgefährlich. Der 17-jährige Sozius und die Autofahrerin wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Pkw-Fahrerin konnte das Krankenhaus noch am Abend verlassen, der 17-jährige Mettmanner blieb stationär.

An dem Auto und dem Motorrad entstand ein geschätzter Gesamtschaden von rund 7000 Euro. Für die Dauer der Rettungsarbeiten wurde die Berliner Straße bis 21.15 Uhr für beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Der Verkehr wurde in dieser Zeit um- und abgeleitet.  

(ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Mehrere Verletzte bei Motorradunfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.