| 00.00 Uhr

Mettmann
Montessori-Kinder feiern buntes Frühlingsfest

Mettmann. Eltern, Kinder und Erzieherinnen hatten ein großes Programm zusammengestellt.

Der Montessori- Kindergarten in Mettmann begrüßte den Frühling mit einem gemeinsamen Fest. Eltern, Großeltern und Kinder konnten an Stationen spannende Erfahrungen rund um das Thema Frühling sammeln.

Die Eltern brachten Leckereien mit und sorgten so für ein tolles Buffet. Der Duft von leckeren herzhaften Waffeln mit Frühlingsquark lag in der Luft und lockte Jung und Alt. Die Erzieher und Mitarbeiter hatten Stationen vorbereitet. So konnten die Kinder und auch die Eltern Frühlingskräuter in Riechdosen "erschnuppern" und den richtigen Pflanzen zuordnen. In einem großen Pflanztopf durften die Kinder Frühlingsblumen säen. Anderswo konnten sie aus Sahne Butter herstellen. Ein besonderes Highlight war der Bau eines Marienkäfer-Hotels. Hier bohrten die Kinder mit alten Handbohrmaschinen Löcher in kleine Holzstämme, was sichtlich Spaß bereitete.

Zum krönenden Abschluss sangen die Kinder die eingeübten Frühlingslieder, trugen ein Frühlingsgedicht vor und wurden dabei von der kurzfristig gegründeten Elternband musikalisch begleitet. "Auch dieses Jahr haben wieder alle ihren Teil zu diesem schönen Nachmittag beigetragen", sagt Nicole Stegmann, Leiterin des Montessori-Kindergartens. "Unser Nachbar CKS Moden hat uns die Möglichkeit gegeben, den Hof zu nutzen, die Eltern haben für Essen und Trinken gesorgt."

Der Montessori-Kindergarten Mettmann an der Teichstraße ist eine Tageseinrichtung für Kinder, die nach der Lehre von Maria Montessori arbeitet. Der Kindergarten wurde als Elterninitiative gegründet und lebt als Verein und Elterninitiative seit mehr als 25 Jahren von der aktiven Mitwirkung engagierter Eltern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Montessori-Kinder feiern buntes Frühlingsfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.