| 00.00 Uhr

Mettmann
Musik und Theater in der Kulturvilla

Mettmann: Musik und Theater in der Kulturvilla
Constanze Backes freut sich auf viele Gäste und auf stimmungsvolle Abende in der Mettmanner Kulturvilla. FOTO: A. Blazy
Mettmann. Die Kulturvilla Mettmann hat ihr neues Programm heraus gebracht. Das Heft listet die Termine bis Januar auf, auf die sich das kulturbegeisterte Mettmanner Publikum freuen darf.

Direkt zu Beginn soll die neue Spielzeit mit einem Höhepunkt eröffnet werden: Beim Sommerfest am Samstag, 9. September, soll an die große Eröffnungsfeier im vergangenen Jahr erinnert werden. Ab 14 Uhr erwarten die Gäste mehrere künstlerische Darbietungen. Neben dem Sänger Florian Franke wird das Orchester der VHS auftreten, ebenso wie der Rapper Horst Wegener zusammen mit seiner Blechblaskapelle. Außerdem gibt es Darbietungen der Theatergruppe "KuTiNea", sowie der musizierenden Hausbewohner. Eintrittskarten für das Sommerfest können für fünf Euro (bzw. ermäßigt 2,50 Euro) im Vorverkauf oder für sieben (bzw. 3,50) Euro an der Abendkasse erworben werden.

Das neue Programm startet jedoch schon eine Woche vor dem Sommerfest. Eine Tanzstunde für Kinder steht am Sonntag, 3. September, auf dem Programm. Die Kinder lernen, wie ein Panther schleichend den Tango zu tanzen. Danach gibt das Tango-Trio El Flete ein Konzert, in dem es dem mysteriösen Musik-Genre auf den Grund geht.

Am Sonntag, 1. Oktober, hält Komponist und Sprecher Felix Janosa zunächst eine musikalische Lesung für Kinder. Mitmachen und Mitsingen ist bei der Vorstellung des aktuellen Bandes von Ritter Rost nicht nur erlaubt, sondern erwünscht. Im Anschluss bietet Janosa ein Musikkabarett dar, indem er über das Musikbusiness herzieht und dabei auch eigene Erfahrungen einfließen lässt.

Schrill und bunt wird es in der Kulturvilla am Sonntag, 12. November, mit einem Auftritt der Diva Tante Woo, die dem großen Entertainer Udo Jürgens huldigt. Zuvor wird vor jungem Publikum gezeigt, wie Andreas Schmidt sich mit Schminke, Accessoires und Kostümen in Tante Woo verwandelt. Am Sonntag, 10. Dezember, gibt es eine Papiertheater-Vorstellung der Bremer Stadtmusikanten für Kinder, gefolgt von einem Weihnachten bei den Buddenbrooks. Bei dieser Lesung steht das Papiertheater ebenfalls im Zentrum. Diese Lesung wird am zweiten Weihnachtstag noch einmal aufgegriffen, wenn neben den Opernliedern im Papiertheater der Buddenbrooks Weihnachtslieder gesungen werden, bei denen das Publikum eingeladen ist, miteinzustimmen. Im neuen Jahr erwartet das junge Publikum am Sonntag, 7. Januar, eine 3-D-Fotoshow über Fledermäuse von Rolf Niggemeyer. Die Erwachsenen können sich an diesem Tag auf einen Solo-Opernabend freuen, denn Franziska Dannheim singt die Rollen aus Johann Strauss' Walzerkomödie ganz alleine. Die Veranstaltungen finden in der Kulturvilla Mettmann, Beckershoffstraße 20, statt. Weiter Informationen: Telefon 02104 7832236, verein@kulturvilla.com, auf www.kulturvilla.com

(str)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Musik und Theater in der Kulturvilla


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.