| 00.00 Uhr

Mettmann
Musiker spielen für Flüchtlingskinder

Mettmann. Ernst Ksoll und Miro Schwarzinger sowie die Band Time Gap treten auf.

Am Samstag, 26. November, findet ab 20 Uhr im Theatersaal der Neandertalhalle ein Benefizkonzert des Folk- und Rock-Duos Ernst & Miro und der Band Time Gap statt. Gemeinsam mit der Kulturabteilung der Stadt Mettmann und unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Thomas Dinkelmann wird dieses Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlingshilfe in Mettmann ausgerichtet. Mit diesem Konzert wird ein langgehegter Wunsch des Duos Ernst & Miro wahr, die sich durch ihre Auftritte in den letzten zwei Jahren eine immer größer werdende Fangemeinschaft ersungen und erspielt haben.

Mit Balladen aus den 60ern und 70ern von den Everly Brothers über Simon & Garfunkel, Donovan, Cat Stevens, Bob Dylan, den Turtles, Leonhard Cohen, Traveling Wilburys bis hin zu den Kings oder den Beach Boys reicht ihr wachsendes Repertoire. Ergänzt wird dieses Programm durch die Integration persischer Spielkultur mit dem iranischen Santour-Spieler Mohsen Mohseni, um das Benefizkonzert zu einem musikalischen Höhepunkt werden zu lassen.

Time Gap, eine Band, die mit klassischer Rockbesetzung gleichfalls ihr Experimentierpotential mit einem Dudelsackspieler auf die Probe stellt, ist entstanden aus einer balladesken Besetzung bestehend aus Ernst Ksoll und Martin Kaluza. Mit Uli Queren und Andre Leven sind zwei altgediente Metal-Musiker bzw. Hardrocker hinzugekommen, die das Repertoire der Band entsprechend mit Songs von Metallica, Deep Purple, Eric Clapton, Eric Burdon, Rolling Stones, The Who, Ramones und Cream umgekrempelt haben. Im Mittelpunkt des Konzertes stehen jedoch Mettmanner Kinder die in Flüchtlingsunterkünften leben und bislang auf Spielemöglichkeiten verzichten mussten und so gehen von den 10 Euro Eintrittsgeld pro Person je 5 Euro an die Flüchtlingshilfe Mettmann.

Tickets gibt es im Bürgerbüro, der Stadtbibliothek, der Schaufenster- Geschäftsstelle, der Ticket-Zentrale und unter www.neanderticket.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Musiker spielen für Flüchtlingskinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.