| 00.00 Uhr

Mettmann
Musikschule stellt sich personell neu auf

Mettmann. Honorarkräfte ersetzen in Mettmanner Einrichtung festangestellte Lehrer.

Die Musikschule Mettmann, so Fachbereichsleiterin Ute Piegeler, sei in einer "spanneden Phase": Seit 1. April wird die Musikschule durch das Ausscheiden des bisherigen Musikschulleiters Martin Hörisch durch den bisherigen Stellvertreter Karl-Heinz Kensche geleitet. Stellvertretend unterstützt wird er durch zwei festangestellte Kollegen, Lebrecht Heidenreich und Susanne Eggern. Die Führung der Musikschule durch dieses Leitungsteam sei äußerst effektiv aufgrund der Verteilung von Fachkenntnissen. Lebrecht Heidenreich leitet die zahlreichen Schulkooperationen wie Schulkarussell, Ogata-Unterricht sowie die Modelle JeKi (jedem Kind sein Instrument) und neuerdings auch JeKits (Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen). Zudem ist er für den Fachbereich Gitarre verantwortlich. Susanne Eggern ist zuständig für die Kursangebote der Musikschule (Erwachsenenkurse und "Mäuse-Strolche"-Kleinkinderkurse) sowie für den Fachbereich Holzbläser.

Durch das Ausscheiden von Martin Hörisch ist die Leitung des Streicherfachbereichs vakant und wird provisorisch von zwei Honorarkräften übernommen. Durch das altersbedingtes Ausscheiden von den festangestellten Lehrkräften für die Bereiche Akkordeon, Blockflöte, Klavier und Schlagzeug, wurden daher neue Fachkräfte auf Honorarbasis benötigt. Aufgrund der immer hohen Nachfrage nach Gitarrenunterricht und auch um die Warteliste in diesem Fach abzubauen, wird ein zusätzlicher Gitarrenlehrer als Honorarkraft beschäftigt. Im Bereich Schlagzeug und Oboe wird nach neuen Lehrkräften gesucht. Durch den Einzug des Ordnungsamtes in das Musikschulgebäude mussten zwei Räume abgegeben werden. Als Ersatz erhielt die Musikschule den Raum des Schiedsmannbüros.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Musikschule stellt sich personell neu auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.