| 00.00 Uhr

Sperrungen auf dem Südring
Muss das wirklich jetzt sein?

Meinung | Mettmann. Die Arbeiten müssten sein, weil der Südring durch den Lkw-Verkehr stark in Mitleidenschaft gezogen wird. Es hätten sich Spurrillen gebildet, die Griffigkeit in den Kurven habe nachgelassen, sagt der Landesbetrieb Straßen. Von Oliver Wiegand

Wer jedoch selbst auf dem Südring unterwegs ist, merkt nicht sofort, dass die Umgehungsstraße in einem schlechten Zustand ist. In Mettmann gibt es viele Straßen, die deutlich schlechter sind als der Südring. Doch die muss eben die Stadt auf eigene Kosten sanieren, während auf der Bundesstraße der Landesbetrieb die Sanierung spendiert. Es ist zu befürchten, dass es durch die Bauarbeiten verstärkt zu Staus kommen wird. Die ohnehin schon überlastete Düsseldorfer Straße wird wahrscheinlich den meisten Verkehr aufnehmen. Dort geht es in den Hauptverkehrszeiten schon seit Jahren nur noch im Schneckentempo vorwärts, weil die Ampeln nicht wirklich koordiniert sind. 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sperrungen auf dem Südring: Muss das wirklich jetzt sein?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.