| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Nachtflohmarkt lockt mit Schätzen

Kreis Mettmann. Der ganz besondere Trödel an der Abtsküche beginnt erst spätabends.

Das Museum Abtsküche in Heiligenhaus lädt für Samstag und Sonntag ein zum jährlichen Trödelmarkt der besonderen Art. In der geschichtsträchtigen Kulisse der heimatkundlichen Sammlung hat auch das Angebot entsprechend viele Jahre auf dem Buckel. So findet sich von der Badkonsole aus Keramik von 1925, über eine alte Jugendstil-Garderobe bis hin zu alten Leitern und Regulatoren, verschiedene Kleinmöbel.

Zahlreich wird es dann bei den Sammlungen von Blechspielzeug, Dampfmaschinen und Eisenbahnen sowie Westerwälder Töpfen und Krügen in unterschiedlichen Formen, Größen und Motiven. Darüber hinaus jede Menge Einzelstücke, die man von den Großeltern und Urgroßeltern noch kennt. Ebenfalls wieder mit dabei ist Hans Günther Knops mit seinen liebevoll gestalteten und handgemachten Schwippbögen. Und vielleicht kommen hier und da ja auch der jüngste Einfall der Hausherren zum Einsatz. Der Geschichtsverein hat neuerdings Schlüsselringe mit LED-Lämpchen im Werbeangebot in eigener Sache.

Los geht es am Samstag, 11. November, um 18 Uhr zum Nachtflohmarkt, der wie immer im Kerzenlicht erstrahlen wird. An diesem Abend werden gegen 20 Uhr ausgesuchte Exponate unter den Auktionshammer kommen. Mit dabei wieder Skurriles, Edles und Ungewöhnliches wie eine Schmuckschatulle in Beichtstuhlform aus Frankreich, eine Hasenkanne aus Keramik, oder ein Feuerwehrhelm aus der Nähe von Straßburg.

Am Sonntag wird von 11 bis 17 Uhr im Eingangsfoyer des Museums weitergetrödelt. Besucher können sie sich an beiden Tagen mit Currywurst oder Erbensuppe stärken.

(köh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Nachtflohmarkt lockt mit Schätzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.