| 15.55 Uhr

Erkrath
Neandertal-Lauf startet

Hunderte Läufer beim 20. Neandertallauf
Hunderte Läufer beim 20. Neandertallauf FOTO: Dietrich Janicki
Düsseldorf. Mit der 21. Auflage der beliebten Veranstaltung beginnen Läuferinnen und Läufer aus nah und fern die Saison 2010. Der TSV Hochdahl und die Mitveranstalter erwarten an die 1500 Teilnehmer. Von Jürgen Fischer

Aus ganz NRW und darüber hinaus werden am Sonntag nächster Woche, 21. März, Läuferinnen und Läufer nach Hochdahl strömen: Der Neandertal-Lauf wird gestartet. Bis gestern hatten sich bereits über 600 Aktive angemeldet, berichtete die Geschäftsführerin des TSV Hochdahl, Doris Küppers. Wenn das Wetter mitspielt und den Sportlern keinen anhaltenden Regen beschert, rechnet sie mit annähernd 1500 Läuferinnen und Läufern.

Gestartet wird bei der 21. Auflage der beliebten Veranstaltung, der größten in Erkrath und der ersten der Laufsaison in weitem Umkreis, in mehreren Kategorien. Leistungsstarke Läufer zum Hauptlauf und Nordic Walker gehen über 14,065 km auf die landschaftlich schöne Strecke nach Alt-Erkrath, durchs Neandertal vorbei am alten Museum, am Wildgehege entlang bis nach Millrath und zurück nach Hochdahl. Die Strecke ist wegen ihrer Steigungen recht anspruchsvoll, sagt Organisator Fritz Küpper.

Lauf führt nicht über den Markt

Die Volksläufer bleiben in Hochdahl, die Strecke wurde allerdings wegen des Umbaus des Hochdahler Marktes verlegt. Es geht bis Haaner Straße, dort durch die Unterführung bis zum Hochdahler Park und zurück. Die Strecke beträgt 5000 Meter. Die Bambinis und die Schüler starten in mehreren Altersgruppen und laufen 1000 Meter entlang der Sedentaler Straße. Doris Küppers freut sich über viele Anmeldungen, allein der Kindergarten In den Birken hat 50 Jungen und Mädchen gemeldet.

Alle Läufer erhalten eine Urkunde und eine Medaille. Bei den Bambinis wird jedoch nicht die Zeit dokumentiert. Die Urkunde bescheinigt die Teilnahme. Wolfgang Soldin, Chef des Sponsors Kreissparkasse Düsseldorf in Erkrath, hält T-Shirts bereit mit dem Neandertaler-Logo des Laufes und der Jahreszahl für 5 Euro das Stück. Für die ersten drei Läuferinnen und Läufer aus jeder Gruppe gibt es Pokale.

Anmeldungen zum Lauf sind bis Montag, 15. März, über das Internet möglich. Gedruckte Ausschreibungen gibt es in allen Geschäftsstellen der Kreissparkasse und beim TSV sowie den Mitveranstaltern TuS Erkrath und den Lauftreffs Alt-Erkrath und Kemperdick. Am Veranstaltungstag sind noch Nachmeldungen möglich bis eine Stunde vor dem Start der Gruppe, für die gemeldet wird.

Start und Ziel: TSV-Zentrum Bürgerhaus, Sedentaler Straße 105

www.tsvhochdahl.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Neandertal-Lauf startet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.