| 00.00 Uhr

Mettmann
ÖDP schlägt Stadtteil-Busse für Mettmann vor

Mettmann. Zum Thema Busverkehr schlägt die Ökologisch Demokratische Partei (ÖDP) Mettmann die Prüfung eines "Stadtteilbuskonzeptes" vor. Diese Busse, etwa in Größe eines Mercedes Sprinter ermöglichen zum einen eine "tiefere" Bedienung der Stadtteile Mettmanns, da diese schlicht durch die Größe auch in kleine Nebenstraßen fahren können.

Dadurch können potenzielle Kunden des Mettmanner Einzelhandels effektiver und kundenfreundlicher transportiert werden und mit den Einkäufen näher an die Haustür, als es Linienbusse können. Hierzu müsste geprüft werden, welche Linien der Rheinbahn in Mettmann quasi nur als Durchgangsverkehr/Abkürzung zu Fernzielen über den Jubiläumsplatz fahren und welche Linien Ziele in den Stadtteilen anfahren. Innerstädtische Linien können auch enger getaktet werden, fahren sie eben keine langen Strecken über die benachbarten Städte. Auch das käme dem Handel zupass, sagte Jörg Pieczewsky, Kommunalbeauftragter für Mettmann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: ÖDP schlägt Stadtteil-Busse für Mettmann vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.