| 00.00 Uhr

Mettmann
Ökumenische Exerzitien im Alltag werden fortgesetzt

Mettmann. Nach den guten Erfahrungen mit den ökumenischen Exerzitien im Alltag im vergangenen Jahr sollen diese auch in diesem Jahr fünf Wochen in der Fasten- beziehungsweise Passionszeit angeboten werden.

Exerzitien im Alltag sind ein Übungsweg, auf dem Menschen die Gegenwart Gottes mitten im eigenen alltäglichen Leben entdecken, Kraft schöpfen und neuen Geschmack an Leben und Glauben finden können. s geht darum, Christsein im "wirklichen" Leben einzuüben, indem man sich an Gottes Botschaft orientiert und sich ganz persönlich auf sie einlässt, sagt Pfarrer Klaus Schilling. Das Thema lautet: "Ich will euch tragen - mit einem guten Hirten unterwegs". Teilnehmen kann jeder, der die Bereitschaft mitbringt, sich während fünf Wochen auf tägliche persönliche Übungszeiten, auf Begleitgespräche und auf ein wöchentliches Treffen einzulassen.

Informationstreffen: "Worauf lasse ich mich ein?", Donnerstag, 21. Januar, 20 bis 21 Uhr, Ev.Gemeindehaus Metzkausen, Am Hügel. Bei diesem Treffen werden Inhalt und Ablauf der Exerzitien im Alltag vorgestellt. Danach ist die verbindliche Anmeldung möglich. Informationen: Pfarrer Schilling, 02104 52525, Pfarrer Ullmann, 02104 70073.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Ökumenische Exerzitien im Alltag werden fortgesetzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.