| 00.00 Uhr

Mettmann
Ökumenisches Zentrum in Metzkausen geplant

Mettmann: Ökumenisches Zentrum in Metzkausen geplant
Die evangelische Kirche Am Hügel wird aufgegeben. FOTO: DJ
Mettmann. Was Monsignore Herbert Ullmann in der Heiligen Messe am Sonntag mitteilte, war für die Ökumene in Mettmann eine zukunftsweisende Botschaft. Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki hat die Zustimmung zu einem ökumenischen Zentrum in Metzkausen gegeben. Von Klaus Müller

Das Gebäude der Ortskirche Heilige Familie in Metzkausen, Gartenkampsweg, soll demnächst sowohl von der katholischen Pfarrei St. Lambertus als auch von der evangelischen Kirchengemeinde Mettmann gemeinsam genutzt werden.

"Für das Erzbistum Köln hat dieses ökumenische Zentrum mit der Nutzung einer Kirche durch zwei Konfessionen einen besonderen Modellcharakter", betonte Ullmann. "Es gibt in Deutschland überhaupt nur ganz wenige Kirchen, die von beiden Konfessionen gemeinsam genutzt werden", fügte Herbert Ullmann hinzu. "Ich möchte betonten, dass die Nutzung der Kirche als ökumenisches Zentrum und die Kooperation von evangelischer und katholischer Gemeinde in Metzkausen auf Augenhöhe zwischen den beiden Konfessionen geschieht." Einen konkreten Zeitpunkt, wann die gemeinsame Nutzung der katholischen Kirche in Kraft tritt, konnte Monsignore Ullmann nicht mitteilen. "Da sind noch einige vertragsrechtliche Dinge zu klären."

Die evangelische Kirchengemeinde Mettmann wird das Gebäude der evangelischen Kirche "Am Hügel" als Ort des Gottesdienstes in Zukunft ganz aufgeben. Über eine weitere Nutzung des Kirchengebäudes wird in den Gremien beraten. So soll unter anderem geplant sein, dass die Mettmanner Tafel, die derzeit ihren Sitz an der Römerstraße hat, demnächst dorthin verlegt wird.

Über näheres zum geplanten ökumenischen Zentrum werden die Mitglieder der Pfarrei St. Lambertus auf einer Pfarrversammlung am Samstag, 19. November, um 16 Uhr im Johanneshaus unter dem Thema "Zwei Gemeinden - eine Kirche" informiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Ökumenisches Zentrum in Metzkausen geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.