| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Polizei lädt wieder zum Lichttest ein

Kreis Mettmann. Mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit werden die Beamten Autos anhalten und genauer überprüfen.

Mit dem Lichttest 2017 startet die Polizei im Kreis Mettmann wieder eine schon seit Jahren bundesweit bekannte Verkehrssicherheitsaktion für Autos und Lastwagen. Die Polizei macht Verkehrskontrollen, bei denen sie auf Fahrzeuge ohne aktuelle Lichttest-Plakette an der Windschutzscheibe, dabei aber insbesondere verstärkt auf Beleuchtungsmängel achtet.

Hierzu werden kreisweit Fahrzeuge im Straßenverkehr angehalten und genauer überprüft. Lkw- und Autofahrer, die mit einer aktuellen Lichttest-Plakette 2017 an der Windschutzscheibe unterwegs sind, werden dann oft deutlich schneller durch diese speziellen Verkehrskontrollen kommen können.

Funktionierende und richtig eingestellte Lampen sind ein absolutes Sicherheits-Muss. Zu hoch eingestellte Scheinwerfer blenden den Gegenverkehr, zu niedrig eingestellte leuchten die Straße nur unzureichend aus. Noch gravierender ist die Gefährdung durch Fahrzeuge mit teilweise oder sogar komplett ausgefallenen Lichtern - diese werden schlichtweg nicht gesehen oder nur unzureichend wahrgenommen. All dies gilt zwar nicht nur, aber natürlich ganz besonders in der beginnenden dunklen Jahreszeit, wenn die Abenddämmerung immer früher einsetzt, zusätzlich oft auch noch Nebel, Regen oder Schnee die Sicht trüben. Damit steigt das allgemeine Unfallrisiko deutlich an.

Unabhängig von der Verkehrssicherheitsaktion sollten Fahrzeugführer darauf achten, ob die Beleuchtung ihrer Fahrzeuge funktioniert. Jährlich wiederkehrend im Oktober veranstaltet der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) den Licht-Test gemeinsam mit der Deutschen Verkehrswacht. Nötige Ersatzteile und umfangreichere Einstellarbeiten müssen in der Werkstatt allerdings bezahlt werden. Kontrolliert werden dabei alle Scheinwerfer, zum Beispiel auf Hell-Dunkel-Kontrast, Einstellhöhe und Leuchtweiteregulierung, Lampen-, Reflektor- und Streuscheibenzustand, wie auch der Zustand der Scheinwerferreinigungsanlage. Natürlich werden auch alle seitlichen und rückwärtigen Beleuchtungseinrichtungen, wie Blinker, Bremslichter, Begrenzungs- und Nebelschlussleuchten sowie die Kennzeichenbeleuchtung geprüft.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Polizei lädt wieder zum Lichttest ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.