| 00.00 Uhr

Mettmann
Rekordbeteiligung bei "Mettmann räumt auf"

Mettmann. Viele Vereine und Organisationen räumen in der Stadt auf. Greifzangen und Handschuhe gibt es von der Stadt.

Bereits seit Ende September findet die Aktion "Mettmann räumt auf!" statt. Und diesmal mit Rekordbeteiligung.

Neben mehreren Kindertagesstätten, Schulen und Ganztageseinrichtungen haben sich auch viele Vereine, Organisationen und Einrichtungen angemeldet. So zum Beispiel werden das Bürgerforum, die St. Sebastianus Schützenbruderschaft, die Spielplatzpaten für Mettmann, der Bürgerverein Metzkausen, der Verein Mettmann gegen Rechts - Für Menschenwürde e.V. und die Geocacher in Mettmann aktiv und tragen mit ihrem Engagement dazu bei, das Erscheinungsbild der Stadt Mettmann nachhaltig zu verbessern. Auch einzelne Bürger werden sich beteiligen.

Dazu Abfallberater Wolfgang Orts: "Genauso soll es auch sein. Denn bei "Mettmann räumt auf!" kann und darf jeder mitmachen. Ganz gleich ob Einzelpersonen, Vereine und Interessengemeinschaften jeglicher Art, Kleingärtner, Betriebe, Unternehmen und Verwaltungen. Gemeinsam möchten wir im Kampf gegen den Schmutz und Unrat in unserer Stadt ein Zeichen setzen!"

Seit Jahren findet das Großreinemachen im Herbst über mehrere Wochen statt. Somit können die entsprechenden Aktivitäten zur Reinigung und Verschönerung unabhängig von einem feststehenden Termin an unterschiedlichen Tagen und Wochenenden durchgeführt werden.

Darüber hinaus werden mehrere Tausend Narzissen und andere Frühjahrsblüher auf öffentliche Grünflächen gepflanzt. Wie immer mit tatkräftiger Unterstützung des Baubetriebshofes: Nach Terminabstimmung werden Greifzangen, Arbeitshandschuhe, Abfallsäcke sowie Pflanzschaufeln und Blumenzwiebeln in ausreichender Anzahl zur Verfügung gestellt. Orts: "Für so viel Engagement möchte ich mich herzlich bedanken und freue mich auf das farbenprächtige Blütenmeer im kommenden Frühjahr."

Anmeldungen und bei Fragen beantwortet Wolfgang Orts unter der Telefonnummer 02104 980-606

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Rekordbeteiligung bei "Mettmann räumt auf"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.