| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Rentner begegnen der Zukunft

Kreis Mettmann. Die Hochschule Velbert/Heiligenhaus öffnete ihre Pforten. Von Henry Kreilmann

Zur Uni gehen stand in so manchen Terminkalendern, und zwar auch dort, wo das sonst nicht steht: Es war Tag der offenen Tür und das große Einweihungsfest auf dem Campus Velbert/Heiligenhaus, auf dem seit Semesterbeginn die Studierenden lernen.

Jetzt kamen viele Menschen, die sich den Bau, und vor allem das Angebot dort aus vielerlei Gründen anschauen wollten. Auffallend war dabei in diesem Jahr, dass nicht nur Schüler und Familien den Campus erforschten, sondern auch viele ältere Bürger unterwegs waren. "Wir fahren hier regelmäßig vorbei und wollten schon länger mal reinschauen", sagten Vera und Gerhard Klusen, die hoch interessiert durch das Gebäude schlenderten. "Ich war in meinem Berufsleben auch Ingenieur und finde das Angebot, hier zu studieren, einfach toll", sagt Gerhard Klusen. "Ich habe an der technischen Universität in Aachen studiert, das war damals schon ein großer Komplex. Im Vergleich dazu ist Heiligenhaus natürlich viel kleiner, das hat Vorteile, wie besseren Kontakt zu den Dozenten zum Beispiel."

Genau diese familiäre Lernatmosphäre gehört auch zu den Argumenten, die beim Tag der offenen Tür überzeugen. "Man verläuft sich nicht so schnell, wie an einer großen Uni", muss ein Schüler schmunzeln.

Das Angebot in Heiligenhaus interessiert ihn, weil er vor allem den engen Draht zu Firmennetzwerken wichtig findet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Rentner begegnen der Zukunft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.