| 00.00 Uhr

Mettmann
Rotarier spenden Fahrräder und Spiele

Mettmann: Rotarier spenden Fahrräder und Spiele
Die Rotarier und ihre Ehefrauen wollen den Flüchtlingen nun Deutschunterricht geben.
Mettmann. Seit Anfang Oktober betreibt die Hephata Jugendhilfe ein Clearing- und Wohnprojekt für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge auf dem Gelände am Benninghofer Weg. Der Rotary-Club Mettmann hat sich über dieses Projekt informiert und sich entschlossen, es zu unterstützen.

Deshalb kamen zahlreiche Mitglieder des Rotary-Clubs zu den Häusern des neuen Projektes. Sie kamen nicht mit leeren Händen, sondern hatten Fahrräder, Tischtennisplatten, Hometrainer, Gesellschaftsspiele, Bälle und eine Stereoanlage im Gepäck. Die zwölf Jugendlichen aus Afghanistan, Syrien, Pakistan und Iran drehten mit den Fahrrädern und Rollern ihre ersten Runden im Garten, Fuß- und Tischtennisbälle flogen durch die Luft. Absolute Lebensfreude und Begeisterung, die sofort auch auf die Besucher überging.

Klaus Peter Flößer vom Rotary-Club und Hephatas theologischer Vorstand, Christian Dopheide, hatten Rotarier und Hephata miteinander in Verbindung gebracht. Eine Verbindung, die noch im Dezember ausgeweitet wird zu einer intensiven und nachhaltigen Partnerschaft: Denn in den nächsten Tagen schon werden über 30 Rotarier und ihre Ehefrauen den Jugendlichen deutsche Sprache, Werte und Kultur vermitteln. Klaus Peter Flößer: "Ohne Sprache geht gar nichts, keine Integration, kein Job. Und da wollen wir als Rotary-Club versuchen, die Brücke zu bauen und uns einzubringen." Die Stundenpläne werden derzeit erstellt und dann kann er losgehen, der Unterricht der besonderen Art.

Begeistert von so viel Engagement erklärte Dopheide: "Sprache ist eine Schlüsselqualifikation, das ist klar. Aber dadurch, dass sie sich hier so engagieren, passiert noch etwas anderes. Damit dass sie hier sind, zeigen Sie diesen jungen Leuten von Anfang an - wir interessieren uns für euch! Und das legt den Grundstein zu einer gelingenden Integration."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Rotarier spenden Fahrräder und Spiele


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.