| 00.00 Uhr

Mettmann
Schule Herrenhaus ist Landessieger

Mettmann. Sportabzeichen-Verleihung im Kreis Mettmann. 78 Familien erfolgreich.

Im Jahr 2014 legten im Kreis Mettmann insgesamt 7051 Menschen, davon 5771 Jugendliche und 1280 Erwachsene, erfolgreich die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Gegenüber 2013 ist dies eine Steigerung um knapp sechs Prozent. Die Sportabzeichen und Urkunden sowie Schecks wurden vom Landrat Thomas Hendele und Karl-Heinz Bruser, Vorsitzender des Kreissportbunds Mettmann, sowie Ulrike Schmidt, Sportabzeichen-Beauftragte des Kreissportbunds Mettmann, in einer Feierstunde im großen Sitzungssaal des Kreishauses verliehen.

Insgesamt legten 78 Familien aus den Städten des Kreises das Familiensportabzeichen ab.

Besonders erwähnenswert sind aber Rüdiger Lange aus Erkrath sowie Willi Bender und Willi Schlensog aus Velbert, die bereits zum 55. Mal erfolgreich das Sportabzeichen ablegten.

Ebenso erfreulich dabei ist, dass das Sportabzeichen bei vielen Schulen im Kreis Mettmann äußerst beliebt ist und durchaus bemerkenswert gute Platzierungen im landesweiten Vergleich erzielt wurden. Von den insgesamt 51 teilnehmenden Schulen aus dem Kreis Mettmann sind dabei vier Schulen besonders hervorzuheben. Die Wilhelm-Hüls-Grundschule aus Hilden belegte in der Kategorie Primarstufe mit über 250 Schülerinnen und Schüler landesweit den 10. Platz, die Grundschule Parkstraße aus Wülfrath den 7. Platz. Landessieger in dieser Kategorie wurde mit beeindruckenden 105,65 Prozent die Grundschule Herrenhauser Straße aus Mettmann.

(cz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Schule Herrenhaus ist Landessieger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.