| 00.00 Uhr

Mettmann
Sieger im Vorlese-Wettbewerb ermittelt

Mettmann. Gestern fiel die Entscheidung auf Stadtebene: Lisann Schu und Julia Schipull gewannen. Von Klaus Müller

Gespannt warteten die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs der Grund- und weiterführenden Schulen auf ihren Einsatz. Imken Ridder, Leiterin der Stadtbibliothek, machte deutlich, dass die Teilnehmer des Wettbewerbs schon eine wichtige Hürde genommen hätten, denn sie haben sich bereits innerhalb ihrer jeweiligen Schule durchgesetzt. Bevor der Wettbewerb losging, stellte Imken Ridder die fünfköpfige Fachjury vor und wies darauf hin, dass der Börsenverein des deutschen Buchhandels seit 1959 in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Schulen und Bibliotheken jährlich diesen Vorlesewettbewerb durchführt.

Nicht nur die Teilnehmer der Endausscheidung auf Stadtebene, sondern auch der Eltern, Großeltern, Lehrer und Klassenkameraden fieberten dem Wettbewerb entgegen. "Ich bin gespannt, wie meine Enkelin Anna Badry abschneidet. Sie ist Schülerin der sechsten Klasse des Heinrich-Heine-Gymnasiums, sagte die junggebliebene Oma. "Meine Enkelin ist begeisterte Leserin und das seit dem ersten Schuljahr", berichtet die frühere Lehrerin stolz. Weshalb die Schüler bereits in ihrer Schule die Besten waren, wurde beim Vorlesen deutlich. Es war ihnen anzumerken, dass sie gern lesen und es auch verstehen, die einzelnen Personen, die im Text vorkommen, durch unterschiedliche Stimmbetonung besonders herauszustellen. Zumindest in gelungenen Ansätzen dokumentierten die Teilnehmer, dass zum gekonnten Vorlesen auch eine gewisse Rhetorik gehört. Vor Beginn ihres Lesevortrages stellten sie inhaltlich das Buch und die von ihnen ausgewählte Textpassage vor. Zugleich machten sie einige Angaben zu dem jeweiligen Autor des Buches. Die Jury verfolgte jeden einzelnen Beitrag und bewertete nach den Kriterien Textverständnis, Lesetechnik und Textgestaltung den Vorlesebeitrag. Erstmals dabei in der Jury war die neue Fachbereichsleiterin Bildung, Jugend und Soziales, Ute Piegeler. "Das ist hier sehr gut organisiert. Wir haben interessante Beiträge erlebt. Ich habe aber den Eindruck, dass das Lesen eine Domäne der Mädels ist." Stadtsiegerin bei den weiterführenden Schulen und damit Teilnehmerin am Kreisentscheid wurde Lisann-Schu vom KHG. Bei den Grundschulen setzte sich Julia Schipull von der Astrid-Lindgren- Grundschule durch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Sieger im Vorlese-Wettbewerb ermittelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.