| 00.00 Uhr

Lokalsport
2:2 - Krohn sichert Benrath in letzter Minute einen Punkt

Mettmann. Kampf, Laufbereitschaft, Wortgefechte und intensive Zweikämpfe, die auch mal über die Grenze des Erlaubten hinaus gehen - das Duell zwischen dem VfL Benrath und dem Rather SV hatte alles zu bieten, was ein Derby ausmacht. Nur auf die Tore mussten die Zuschauer lange warten. Dabei gab es auch in der ersten Halbzeit gute Möglichkeiten. Selcuk Yavuz aus der Distanz (5.) und Zissis Alexandris (20.) fanden jeweils in VfL-Torwart Pascal Pitzer ihren Meister, auf der anderen Seite scheiterte Dylan Wackes per Kopf am Aluminium (40.). Doch häufig fehlte in letzter Konsequenz der Zug zum Tor, was auch daran lag, dass die Defensivreihen gut arbeiteten. Von Marvin Wibbeke

Lautstark von der Seitenlinie angepeitscht, lieferten sich die Teams auch nach der Pause zunächst ein ausgeglichenes Kräftemessen. Nach einer Ecke brachte Sven van Beuningen die Gastgeber in Führung. Anschließend stand der VfL tiefer. Der Druck der Rather nahm zu - und wurde belohnt. Niklas Wesseln glich per Kopf aus, nur wenige Au-genblicke später knallte Dejan Schmitz das Leder aus der Distanz in den Winkel. Nun waren die Benrather wieder in der Offensive ge-fordert. Sie mussten die Abwehr lockern, während die Gäste auf die Entscheidung drängten. In der letzten Minute klärte Justin Burchartz per Hand auf der Linie, den Strafstoß verwandelte der eingewechselte Yannick Krohn zum Ausgleich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 2:2 - Krohn sichert Benrath in letzter Minute einen Punkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.