| 00.00 Uhr

Handball
Aufsteiger Haan verteidigt Tabellenführung

Mettmann. Der ersten Mannschaft der HSG Adler reicht ein Unentschieden. Die Zweite fertigt Kaarst mit 43:24 ab.

HSG Alpen/Rheinberg - HSG Adler Haan (Frauen) 28:28 (14:14). (K.M.) Remis endete die Begegnung der Haaner Verbandsliga-Handballerinnen in Alpen. "Es wären auch zwei Punkte für uns drin gewesen. Mit dem einen Punkt kann ich jedoch gut leben", resümierte André Wernicke gerlassen. Vor der zweiwöchigen Meisterschaftpause zog der ehrgeizige Trainer eine kurze Zwischenbilanz. "Wer hat schon erwartet, dass wir mit diesem jungen Team zum jetzigen Zeitpunkt die Tabelle anführen", sagte er. Und betonte: "In den bisherigen Spielen haben wir nur eine Niederlage kassiert. Ich möchte daran erinnern, dass wir Aufsteiger sind. Da haben wir mehr als erfreulich abgeschnitten."

Von Beginn an sahen die Zuschauer eine flotte Partie mit wechselnden Führungen. Den etwas besseren Start erwischten die Gastgeberinnen. Nach dem Ausgleich zum 5:5 zog Alpen zwischenzeitlich auf 10:6 davon und lag auch mit 12:7 vorn. Dann fanden die Haanerinnen wieder zu ihrem Spiel, egalisierten zum 13:13 heran und glich fast mit dem Halbzeitpfiff auch zum 14:14 aus.Im zweiten Durchgang kamen die Gastgeberinnen gut aus den Startlöchern und führten schnell mit 17:14. Die Adler steckten das jedoch gut weg und schafften in der Folge wieder den Ausgleich zum 20:20. In der Schlussphase wurde es richtig spannend. Das Wernicke-Team führte mit 27:24, doch Alpen kam noch einmal heran. 40 Sekunden vor dem Abpfiff hatten die Haaner Handballerinnen knapp mit 28:27 die Nase vorn. Dann bekamen die Gastgeber einen Siebenmeter zugesprochen, den sie zum 28:28 verwandelten.

HSG Adler Haan: Nietsch, Kasper - Weller (1), Hoelterhoff (1), Terhardt (6), Engel (3), Rohde, Ketzberg (1), Karsch (4), Krolo (12/7), Sabatz.

HG Kaarst Büttgen - HSG Adler Haan II (Frauen) 24:43 (12:20). (K.M.) Die Revanche für die 14:21-Niederlage in der vergangenen Verbandsliga-Runde ist der Haaner Zweitvertretung eindrucksvoll gelungen. "Der unbedingte Wille, die beiden Punkte mit nach Hause zu nehmen, war unserer Mannschaft deutlich anzumerken. Über die gesamte Spielzeit hielten wir das Tempo und waren hochmotiviert", sagte Team-Sprecherin Nina Orth, die mit zwölf Treffern ihre Torgefährlichkeit eindrucksvoll unterstrich, über das selbstbewusste Abschneiden ihrer Mannschaft.

Von Beginn an nahmen die Gäste das Heft in die Hand und führten zwischenzeitlich mit 8:4. Die vom Ex-Haaner Coach Matthias Wacker trainierten Gastgeberinnen legten einen Zwischenspurt ein und kamen auf 7:9 heran. Dann bauten die Adler ihre Führung bis zur Halbzeit auf 20:12 aus. Nach dem Seitenwechsel verlief die Begegnung einige Minuten ausgeglichen, dann schalteten die Haanerinnen einen Gang höher und ließen sich auch von taktischen Spielchen des Gäste-Coaches nicht beeindrucken. Selbst eine doppelte Manndeckung steckten die Haaner Handballerinnen locker weg und deklassierten Kaarst am Ende deutlich.

HSG Adler Haan: Ahrens, Siegmund - Tschurer (5), Walkiewicz (6), Kinscheck (6), Gerhard, Guggenmos (6/3), Berger (4), Orth (12), Bolz (3).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Aufsteiger Haan verteidigt Tabellenführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.