| 00.00 Uhr

Lokalsport
Aufsteiger TBW glänzt zum Abschluss noch einmal

Mettmann. TB Wülfrath - HSG Radevormwald/Herbeck (Frauen) 32:22 (20:12). Mit rund 250 Zuschauern war die Fliethe-Halle am letzten Spieltag der Oberliga-Saison noch einmal gut gefüllt. Und weil auch die spielerische Vorstellung des Aufsteigers passte, war die Stimmung prächtig. "Das war wirklich so ein schöner Abschluss, wie wir es uns gewünscht hatten", sagte Lars Faßbender. Der TBW-Trainer hob aus der geschlossenen Mannschaftsleistung Daria Blume heraus, die mit zwölf Treffern eine herausragende Ausbeute hatte.

Nach einem ausgeglichenen Start (4:4) sahen sich die Wülfratherinnen allerdings zunächst mit 4:7 und 7:9 im Hintertreffen. "Wir haben da schon vieles richtig gemacht", stellte Faßbender trotz des Rückstandes fest. Einzig Torhüterin Lea Watermeier erwischte einen schlechten Start, kassierte deshalb einige vermeidbare Treffer. Doch die Keeperin steigerte sich - und damit kam auch der TBW-Express auf Touren. Nach dem 7:9 markierten die Gastgeberinnen sieben Treffer in Folge und übernahmen mit 14:9 das Kommando. Das lag auch an der variablen Abwehr, in der die TBW-Handballerinnen zwischen einer offensiven 3:3-, 3:2:1- und 4:2-Formation wechselten.

Nach der Pause kamen die Gäste noch einmal auf 20:25 heran. Zwei Zeitstrafen für Milena Mattyssek - Faßbender sprach sogar von rotwürdigen Tätlichkeiten der Rückraum-Akteurin - schwächten das Radevormwalder Team jedoch.

TBW: Watermeier, Krause - Sippli (1), Gipperich (1), Hinnerkott (2), Steinhausen (5), Blume (12), Skafar, K. Buiting (1), Mohr (3/1), Buschhaus (1), Stausberg (6).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Aufsteiger TBW glänzt zum Abschluss noch einmal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.