| 00.00 Uhr

Billard
BC Hilden feiert zwei Heimerfolge

Hilden. Für die Mannschaft des BC Hilden läuft es im Mehrkampf der Billard-Bundesliga momentan sehr gut. Derzeit liegt das Quartett auf dem zweiten Platz, der die Qualifikation zu den Play-offs um die Deutsche Meisterschaft bedeutet. Mit zwei Siegen an den eigenen Tischen festigten die Hildener die gute Ausgangsposition und haben nun sieben Punkte Vorsprung auf die Zweitvertretung des DBC Bochum.

Im Duell gegen die Mannschaft von Neustadt/Orla hatte einzig Arnd Riedel das Nachsehen. Im Cadre 47/4 unterlag er deutlich Manuel Orttmann in sieben Aufnahmen mit 124:200 Bällen. Dafür fertigte Markus Malerski in der Freien Partie sein Gegenüber Holger Wetzel mit 300:40 in nur fünf Aufnahmen ab. Dieter Großjung schaffte im Einband einen 58:35-Erfolg in 20 Aufnahmen über Helge Nietsche. Und im Cadre 71/2 gewann Thomas Wildförster gegen Jens Schumann mit 108:73 Bällen in 15 Aufnahmen. Damit war der 6:2-Gesamterfolg des BCH perfekt.

Das gleiche Ergebnis gelang den Hildenern im Heimduell gegen den DBC Bochum II. Erneut glänzte Markus Melerski, der in der Freien Partie mit 300:8 Bällen Lukas Blondeel in fünf Aufnahmen das Nachsehen gab. Dieter Großjung hielt Martin Benstöm im Einband mit 80:59 in 20 Aufnahmen in Schach. Und Thomas Wildförster besiegte im Cadre 71/2 Martin Nockemann mit 143:120 Bällen in 15 Aufnahmen. Arnd Riedel hatte dagegen erneut einen schweren Stand. Diesmal zog er im Cadre 47/2 mit 200:71 Bällen in zehn Aufnahmen gegen Andreas Schmidt den Kürzeren.

Die Play-off starten am 20. Februar. In Hin-und Rückspielen ermitteln der Erste und Zweite der beiden Gruppen den Deutschen Meister.

(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Billard: BC Hilden feiert zwei Heimerfolge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.