| 00.00 Uhr

Lokalsport
Billard-Club Hilden holt türkische Weltmeister

Hilden. Für die kommende Saison geht der BC Hilden in der Zweiten Billard-Bundesliga mit prominenten Namen an den Start. Für die neue Spielzeit verpflichteten die Hildener Tayfun Tasdemir, Murat Naci Coklu und Can Capak für den Kampf um den Klassenerhalt. Vielleicht ist durch die hohe Qualitätsverstärkung der Mannschaft um Thomas Wildförster und Dieter Großjung sogar ein Blick auf die begehrten Aufstiegsplätze zur 1. Bundesliga möglich. Das hängt natürlich auch noch davon ab, wie viele Einsätze für die Nummer sieben und 13 der aktuellen Weltrangliste, die bei den Mannschafts-Weltmeisterschaften in Viersen regelmäßig tolle Ergebnisse für die Türkei abliefern, in Frage kommen. Tasdemir zum Beispiel gewann dreimal die Dreiband-WM in Viersen, holte den Weltcup und wurde EM-Dritter.

Der BC Hilden, in seiner Geschichte viermal Deutscher Mannschaftsmeister im Mehrkampf, Dreiband und Pokal, kann auf eine traditionsreiche Vergangenheit zurückblicken. Schon in den 90-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts haben die Hildener hochklassigen und erfolgreichen Billardsport präsentiert. Nachdem der Mäzen des Vereins, Alfred Haase, vor einigen Jahren verstorben ist, war es sportlich etwas ruhiger geworden. Leistungsgerecht konnte sich nur noch die Mehrkampf-Mannschaft im Oberhaus des Billardsports präsentieren. Umso größer ist jetzt die (Vor)-Freude auf die neue Saison.

Die deutschen Dreibandligen (1. und 2. Liga) sind für Experten die stärksten Ligen der Welt. Schon im vergangenen Jahr lag das Leistungsniveau höher als je zuvor. Das wird in der kommenden Saison sicherlich noch mal gesteigert - weswegen der türkische Qualitätsimpuls den Hildenern im Kampf um den Erfolg aller Voraussicht nach entscheidendend weiterhelfen kann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Billard-Club Hilden holt türkische Weltmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.