| 00.00 Uhr

Billard
Billard: Dreiband-Team geht in Endspurt

Hilden. Die Hildener absolvieren in der 2. Bundesliga noch zwei Begegnungen an fremden Tischen.

Mit einem glatten 8:0Sieg über die BG Duisburg festigten die Dreiband-Mannschaft des BC Hilden den dritten Platz in der 2. Bundesliga. Erstmals trat das BCH-Quartett mit Martin Spoormans an. Im letzten Heimspiel dieser Saison feierte der Neuzugang einen glänzenden Einstand, besiegte Jeffrey Jorissen mit 40:32 Bällen in 31 Aufnahmen. Kaum schlechter verlief die Partie von Dieter Großjung, der sich in 30 Aufnahmen mit 40:32 Bällen gegen Hermann van Daalen durchsetzte. Einen langen Atem und 43 Aufnahmen benötigte Thomas Wildförster, ehe sein 40:30Erfolg über Fasal Hayrettin feststand. Den letzten Hildener Punkt steuerte Torsten Rütten bei, der in 45 Aufnahmen mit 40:38 Bällen siegte.

Ob dieser Erfolg das BCH-Team noch einmal ins Titelrennen zurückbringt, scheint eher fraglich. Zumindest aber gibt es noch eine Minimalchance, denn am letzten Spieltag empfängt Spitzenreiter ATSV Erlangen seinen Verfolger BC St. Wendel. Im vorletzten Duell haben beide Kontrahenten allerdings machbare Aufgaben vor der Brust. Das gilt auch für die Hildener, die am Samstag beim Sechsten Kasseler CV und am Sonntag beim Schlusslicht Gelnhäuser BC antreten.

(bs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Billard: Billard: Dreiband-Team geht in Endspurt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.