| 00.00 Uhr

Kanu
Björn Behne ist Seniorenmeister

Hilden. Der frühere Sportwart des KC Hilden trumpft bei den German Masters auf. Mit einem tollen zweiten Lauf sichert er sich den Titel. Britta Sawukaytis holt im Teamwettbewerb die Goldmedaille. Von Birgit Sicker

Nach einer langen Saison trumpften die Kanuten des KC Hilden am Ende der Wettkampfserie noch einmal richtig auf. Im Mittelpunkt stand dabei Björn Behne. Der frühere Sportwart des KCH lief bei den German Masters in Großbliederstroff an der Saar zur Topform auf. Im vergangenen Jahr belegte Behne bei der Seniorenmeisterschaft noch den 13. Platz, jetzt holte er in der Altersklasse A die Vizemeisterschaft. Behne ging das Rennen hochmotiviert an, lag nach dem ersten Lauf auf Rang drei. Im zweiten Durchgang setzte der Hildener auf Risiko - mit Erfolg. Denn er lieferte einen Nullfehlerlauf und verbesserte seine Fahrzeit um eine Sekunde. Damit feierte Behne, der über viele Jahre den Nachwuchs des KC Hilden trainierte, den ersten Vizetitel in seiner eigenen Kanu-Karriere.

Für Britta Sawukaytis lohnt sich der Abstecher zu den German Masters immer. Die frühere Vorsitzende des KCH fuhr im Teamwettbewerb zusammen mit Kordula Striepecke (Schwerte) und Martina Rübhausen (Köln) wieder den Titel ein. Nicht ganz so gut lief es für die Haanerin im Einzelrennen. Zwar blieb sie in beiden Läufen ohne Fehler, verpasste aber um Sekundenbruchteile das Podium und landete auf dem vierten Platz.

Für Schüler, Jugendliche und die Leistungsklasse endet die Saison traditionell mit dem Herbstslalom auf der Nahe in Bad Kreuznach. Die meisten Sportler lassen es bei diesem Wettkampf etwas geruhsamer angehen, denn große Titel gibt es jetzt nicht mehr zu ernten. Voller Tatendrang zeigte sich jedoch Daniel Geheb. Der C-Schüler ist der jüngste Aktive im Hildener Slalomteam und nahm den Wettbewerb als Generalprobe für die Deutsche Schülermeisterschaft 2017 - im nächsten Jahr darf er altersbedingt erstmals bei den Titelkämpfen starten und die DM steigt eben auf der Strecke in Bad Kreuznach. In beiden Läufen seiner Altersklasse fuhr der Zehnjährige die Bestzeit. Mit jeweils nur einem Torfehler verwies er die Konkurrenz mit drei Sekunden Vorsprung auf die Plätze. Während Daniel also über Gold jubelte, erreichte seine Schwester Julia im Einer-Canadier die Bronzemedaille.

Auch das zweite Geschwisterpaar in der Mannschaft des KCH zeigte sich von seiner besten Seite. Lena und Hendrik Sawukyatis landeten im Wettbewerb ihrer Altersklassen jeweils auf dem vierten Platz.

Für die A-Schüler Amos Uebbing, Nils Weiland und Noah Lisboa diente das Rennen in Bad Kreuznach ebenfalls als Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft. Unter 50 Startern erreichten sie die Plätze 11, 14 und 26. Im Teamwettbewerb erkämpfte sich das Trio Rang fünf.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kanu: Björn Behne ist Seniorenmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.