| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bryks eröffnet den Torreigen im Spiel gegen RW Lintorf

Mettmann. Gleich zwei Testspiele absolvierte der ASV Mettmann am vergangenen Wochenende. Beim A-Kreisligisten Rot-Weiß Lintorf gab es am Samstag einen 5:0-Erfolg. "Wir waren den ersatzgeschwächten Lintorfern in allen Belangen überlegen und siegten auch in dieser Höhe verdient", resümierte der Sportliche Leiter Michael Kirschner. Bereits nach sechs Minuten nutzte Marc Eilenberger die gute Vorarbeit von Marcus Bryks zur 1:0-Führung. Mit einem Hammer aus 18 Metern erhöhte Marcus Bryks auf 2:0, ehe erneut Marc Eilenberger nach schöner Vorarbeit von Zugang Fabian Helmes zum 3:0-Pausenstand traf. Im zweiten Durchgang war zunächst der japanische Neuzugang Daiki Inoue zum 4:0 (71) erfolgreich, ehe der vom TSV Gruiten gekommene Julius Glittenberg den Schlusspunkt setzte.

Mit 1:3 verloren die Mettmanner einen Tag später beim TV Jan Hiesfeld. Der spielerisch überlegene Oberligist führte zur Halbzeit durch Tore von Kevin Menke und Dalibor Gataric mit 2:0. Der ASV hatte im ersten Durchgang die klarste Möglichkeit durch den vom Oberligisten VfB Hilden gekommen Stürmer Vincenzo Lorefice, der knapp scheiterte (28.). Nach dem Seitenwechsel hatte Justus Erkens Pech, dass sein Schuss aus gut 40 Metern am Außennetz landete (67.). Nachdem Dennis Wiechert auf 3:0 erhöhte (83.), gelang Daiki Inoue mit dem Schlusspfiff der Ehrentreffer. "Gegenüber der 0:2-Niederlage gegen den Oberligisten SC West in der Vorwoche war bei uns ein Fortschritt zu erkennen", lobte Michael Kirschner sein Team. Auch der Mettmanner Uwe Roscher, der zum Trainerstab des Oberligisten gehört, testierte dem ASV eine gute Vorstellung.

(K.M.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bryks eröffnet den Torreigen im Spiel gegen RW Lintorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.