| 00.00 Uhr

Lokalsport
Erste Medaillen für TuS-Schwimmer

Erkrath. Die Schwimm-Abteilung des Erkrather Vereins wurde wiederbelebt.

Nach rund 30-Jahren konnte die Schwimmabteilung des TuS Erkrath endlich wieder eine Wettkampfmannschaft aufstellen. Zu verdanken ist die neue, mit 33 Aktiven bei Deutschen Schwimmverband registrierte Auswahl, den Bemühungen des Abteilungsleiters Michael Knittel. Er sorgte für die Basisvoraussetzungen des neuen TuS-Angebots.

Auch die ersten Vergleiche haben die Erkrather Wettkämpfer hinter sich. Mit einem 19 Teilnehmer fassenden Kader zeigte die neue Schwimmmannschaft bei dem 40. Weihnachtsschwimmfest des SSC Hellas Wuppertal eine viel beachtete Präsenz. Im Schwimmsportleistungszentrum auf den Südhöhen der Schwebebahn-Stadt konnten die Kreisstädter mit überraschend guten Zeiten Achtungserfolge sammeln. Mit Saad Seif über 100 Meter Freistil und 100 Meter Brust und Christian Wulf (50 Meter Brust) schnupperten gleich zwei Erkrather Athleten mit ihren vierten Plätzen an den Medaillenrängen.

Während Joost Kaczmarek bei den 25-Meter-Brusteinschlag-Schwimmern einen Platz auf dem Siegerpodest ebenfalls knapp verpasste, konnte Mila Vitale in der selben Disziplin die Silbermedaille feiern. Das TuS-Trainerduo Lothar und Isabell Mixa zeigte sich mit den Ergebnissen sehr zufrieden und wollen die Leistungen ihrer Schützlinge in den nächsten Wettkämpfen bestätigen. Dazu laden sie auch weitere ambitionierte Schwimmsportler ein, die sich dem Erkrather Wettkampfmannschaft anschließen wollen.

(erd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Erste Medaillen für TuS-Schwimmer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.