| 00.00 Uhr

Triathlon
Familienstaffel ist der Höhepunkt des 10. Hildener Schülertriathlons

Mettmann. Heute ist Online-Anmeldeschluss für den Wettbewerb am 12. September.

Hilden Der Schülertriathlon der Hildener AT feiert am Samstag seine zehnte Auflage. Der Wettkampf für Kinder und Jugendliche steigt traditionell im Waldbad und im Stadtwald. Die Online-Anmeldung ist heute noch bis 22 Uhr möglich. Wolfgang Döpper, Initiator der Veranstaltung, spricht über die Anfänge und die Entwicklung des Schülertriathlons.

2006 haben Sie den Schülertriathlon ins Leben gerufen. Weshalb?

Döpper Anlass war, dass wir eine Triathlonabteilung hatten, in der es keinen einzigen Schüler und Jugendlichen gab. Für eine Mannschaft ist es aber besser, wenn man Jugendarbeit macht. Und es fällt einfacher, Jugendliche über eine Veranstaltung zu gewinnen. Beim ersten Schülertriathlon hatten wir 24 Teilnehmer - drei, vier Jugendliche sind im Verein hängengeblieben.

Wie war später die Entwicklung der Teilnehmerzahlen?

Döpper Das ist kontinuierlich gestiegen. Irgendwann hat es aber bei 100 stagniert. Dann hat unsere Jugendmannschaft beim Rheinland-Cup mitgemacht - das ist eine sehr anspruchsvolle Nachwuchsserie mit Cross-Triathlon, Swimm and Run und normalem Triathlon. Wir haben uns beworben, unseren Schülertriathlon in die Serie zu integrieren. Das war vor fünf Jahren, und das hat die ganze Veranstaltung vorangebracht. Seither haben wir immer 180 bis 200 Teilnehmer. Darunter sind schon sehr gute Leute, aber trotzdem kann auch jemand daran teilnehmen, der nicht so gut ist - diese Chance wollen wir allen erhalten, das gilt gerade für die ganz jungen Kinder. Auf diese Entwicklung bin ich schon stolz, denn der Schülertriathlon ist immer noch mein Kind.

Was macht den Reiz des Schülertriathlons aus?

Döpper Ich als Sportler sehe es unheimlich gerne, wie schnell die Kinde sich entwickeln und mit wie viel Spaß sie bei der Sache sind. Für manche ist es ein Abenteuer, vor so vielen Leuten zu schwimmen und dann aufs Fahrrad zu springen. Die Leute jubeln ihnen zu, und das sieht man den Kindern an. Manche müssen richtig kämpfen, andere grinsen nur. Ein Höhepunkt ist die Familienstaffel, für die es eine besondere Wertung gibt. Die schnellste Staffel belegt Rang drei, die mit der längsten Anfahrt Platz zwei - und die langsamste gewinnt. Wenn der Wettkampf aber einmal läuft, vergessen alle, dass sie eigentlich langsam fahren sollten . . .

Weshalb ist die Sportart Triathlon für Kinder und Jugendliche interessant?

Döpper Es ist von Vorteil, wenn ein Kind schwimmen kann - das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich. Triathlon ist nicht einseitig, sondern vereint drei verschiedene Sportarten. Im Verein versuche ich, alle drei in der Woche mit den Jugendlichen zu trainieren. Das Rad hat aber einen hohen Stellenwert. Manch einer ist schon auf Mallorca gewesen, aber noch nie im Neandertal. Auf dem Fahrrad lernt man die Gegend viel besser kennen. Einmal im Jahr machen wir mit den Jugendlichen ein Trainingslager in Bad Kreuznach. Dann fahren wir mit dem Rennrad 50 bis 60 Kilometer auf der Straße. Das hat für die Kinder schon Eventcharakter.

DAS GESPRÄCH FÜHRTE BIRGIT SICKER

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Triathlon: Familienstaffel ist der Höhepunkt des 10. Hildener Schülertriathlons


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.