| 00.00 Uhr

Handball
Favorit ME-Sport ist heute auf der Hut

Mettmann. Die Mettmanner wollen kein zweites Mal gegen die Langenfelder Reserve stolpern. Von Erdinc Özcan-Schulz

Mettmann-Sport - SG Langenfeld II. Sollte Spitzenreiter ME-Sport heute (18.30 Uhr, Herrenhaus) ausgerechnet gegen den Verbandsliga-Zehnten ins Straucheln kommen? Die Mannschaft von Jürgen Tiedermann will alles tun, um ein derartiges Déjà-vu-Erlebnis zu vermeiden. Allerdings ähnelt die Situation stark jener vor dem Hinspiel. Auch damals ging der aktuelle Tabellenführer, trotz einiger Ausfälle als großer Favorit in die Begegnung - und musste gegen den damaligen Abstiegskandidaten eine empfindliche 28:29-Niederlage einstecken.

Auch an diesem Wochenende fehlt mit Andre Loschinski berufsbedingt eine der Galionsfiguren im Mettmanner Team. Dazu steht hinter dem Einsatz der beiden Torhüter Kamil Bily und Matthias Piecuch ein großes Fragezeichen. "Kein Grund zur Beunruhigung", sagt Co-Trainer Markus Flieter, der für die Torleute zuständig ist. Denn Keeper Kai Hachmann zeigte schon in Wermelskirchen, dass er ein verlässlicher Rückhalt ist. "Natürlich sind wir noch aus dem Hinspiel gewarnt und müssen den Langenfeldern nicht nur mit einer engagierten Abwehr, sondern auch mit einer sehr variablen Angriffsformation entgegentreten", betont Tiedermann.

Obwohl die ME-Sport-Handballer den vierten Platz, der in dieser Saison zum Oberliga-Aufstieg berechtigt, bereits sicher haben, halten sie die Spannung weiter aufrecht. Denn das Team will die Tabellenführung verteidigen. "Unsere Fans lassen uns nicht im Stich und sorgen für ein stimmungsvolles Herrenhaus. Da will die Mannschaft mit der entsprechenden Leistung ihren Beitrag leisten", verspricht Bibo Flieter, dass sich die Mettmanner Truppe auch weiterhin richtig reinhängen wird.

Die Kulisse scheint auch den immer besser in Fahrt kommenden Bastian Munkel anzuspornen, der bereits vor einigen Wochen beteuerte: "Das macht einfach Bock, vor so einem Publikum zu spielen." Das sieht man dem Winterneuzugang, der einen entscheidenden Beitrag zur Konstanz der Mettmanner beitrug, auf dem Feld förmlich an. Im Duell gegen die Langenfelder, die eventuell mit dem einen oder anderen Akteur aus dem Oberliga-Kader auflaufen könnten, ist das aber auch notwendig. Denn der Spitzenreiter will nach dem Abpfiff wieder feiern - ebenso wie alle Mettmanner Handballfans.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Favorit ME-Sport ist heute auf der Hut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.