| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fitte Azubis fühlen sich einfach wohler

Hilden. Angehende Zusteller aus dem Kreis Mettmann fordern ihren Körper beim Azubi-Tag im Sportpark Kleinhülsen. Marcel Kohlberg und sein Team von Movado4 bieten den Teilnehmern ein abwechslungsreiches Programm. Von Birgit Sicker

In einigen Räumen im Sportpark Kleinhülsen ist das Stimmengewirr an diesem Tag besonders groß. Denn 160 Auszubildende gehen in fünf Workshops ihrer Fitness auf den Grund. Für die Deutsche Post DHL Group ist der sogenannte Azubi-Tag ein wichtiger Baustein in der Präventionsarbeit. Die Gesundheit ihrer Arbeitnehmer liegt ihr am Herzen - auch aus wirtschaftlichen Gründen.

Nach der Begrüßung morgens um 9 Uhr teilt sich die Menschenmenge in fünf Gruppen auf. Fitnesstest, Functional Training, Selbstverteidigung, Indoor Football oder Indoor Cycling - das Sportangebot ist vielseitig und soll Lust auf mehr machen. Die meisten der Azubis im Alter von 17 bis 21 Jahren kommen aus dem Zustellbereich. Ein Job, der bei Wind und Wetter manchmal an die Grenzen führt. Deshalb ist es hier besonders wichtig, auf seine Gesundheit zu achten. Neben Tipps für Bewegung und Ernährung führen die Arbeitsmediziner des Unternehmens auch Beratungsgespräche zur gesunden Lebensführung.

"Heute haben wir das Thema Rauchen als Schwerpunkt", berichtet Angelika Krummeck. Die Medizinerin in Diensten der Deutschen Post berät zu den Ergebnissen einer CO-Messung. Kohlenmonoxid reduziert den Sauerstofftransport im Blut und mindert damit die Leistungsfähigkeit des Menschen. Gerade für Raucher gibt die Messung wesentliche Erkenntnisse über den Gesundheitszustand. "Wir sind Ansprechpartner, wenn jemand mit dem Rauchen aufhören will", erklärt Krummeck und ergänzt: "Zum Teil werden Anti-Raucherkurse gesponsert." Der CO-Test ist ein erster Schritt. Ein weiterer ist gesunde Ernährung. Auch dazu beraten die Arbeitsmediziner ausführlich, stellen unter anderem die Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung vor. Das Motto: "Vollwertig essen hält gesund, fördert Leistung und Wohlbefinden und unterstützt einen nachhaltigen Ernährungsstil."

Mit dem Azubi-Tag will die Deutsche Post ihre Mitarbeiter aber auch zum Sport animieren. Dass der durchaus Spaß macht, zeigt sich beim Indoor Cycling - auf ausdrücklichen Wunsch der Zusteller ist es heute im Programm. Zu fetziger Musik strampeln sich rund 30 Auszubildende in einem großen Raum ab. "Das kleine Rädchen am Lenker nach rechts drehen", sagt Marcel Kohlberg lachend zu einem Aktiven in der ersten Reihe, wohlwissend, dass sich damit die Pedale wegen des höheren Widerstandes noch schwerer bewegen lassen - als ob es den Berg hoch geht. Derweil feuert der Trainer übers Mikro auf der Bühne an und tritt zugleich selbst noch etwas schneller in die Pedale. Nach den 45 Minuten auf dem Spinningrad fließt bei den Aktiven der Schweiß, doch es ist erst die dritte von fünf sportlichen Herausforderungen an diesem Tag. Erste Erkenntnisse, wie groß das Durchhaltevermögen ist, gab bereits der Fitnesstest.

Angestrengte Gesichter auch beim Functional Training. Ein Zirkeltraining, bei dem die Aktiven mit dem eigenen Körpergewicht arbeiten - und das mehr Mühe bereitet, als es auf den ersten Blick scheint. Balancieren auf dem Wackelbrett oder das Schwingen von großen Tauen sind nur zwei von vielen Stationen. Mit Feuereifer sind die Azubis bei der Sache, den Muskelkater spüren sie zum Glück erst am nächsten Tag. Das gilt auch für jene Teilnehmer, die beim Indoor Football mit Freunden dem runden Leder hinterherjagen. Nach fünf Workshops à 45 Minuten steht zum Abschluss gemeinsames Training mit der Blackroll an, heutzutage als Faszientraining in aller Munde. Für den Debütanten ist die Selbstmassage oftmals eine eher schmerzende Angelegenheit - die Entspannung stellt sich erst später ein. Die Azubis dürfen ihre Rolle mit nach Hause nehmen - damit sich die Regenerationsmaßnahme vielleicht zum täglichen Ritual entwickelt.

Auch für Marcel Kohlberg endet damit ein abwechslungsreicher Tag. Für den Geschäftsführer von Movado4 ist der Azubi-Tag auch eine Form der Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern. "Das unterstreicht: Ihr seid uns wichtig - wir wollen, dass ihr euch wohlfühlt."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fitte Azubis fühlen sich einfach wohler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.